News: ifa systems AG

ifa systems AG plant Kapitalerhöhung

Die ifa systems AG (ISIN DE 000783078) plant, unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals, eine Barkapitalerhöhung um bis zu Euro 368.000,00 auf bis zu Euro 2.208.000,00 durch Ausgabe von bis zu Stück 368.000 neuen Aktien durchzuführen. Die neuen Aktien sollen für das Geschäftsjahr 2011 voll dividendenberechtigt sein. Im Rahmen des Bezugsangebots sollen die Aktionäre die neuen Aktien voraussichtlich im April im Verhältnis 5:1 zu einem noch bekanntzugebenden Preis beziehen. Je 5 alte Aktien berechtigen zum Bezug einer neuen Aktie. Über das gesetzliche Bezugsrecht hinaus soll den Aktionären ein Überbezugsrecht eingeräumt werden. Parallel hierzu sollen die nicht aufgrund des gesetzlichen Bezugsrechts bezogen Aktien interessierten Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung zum Bezugspreis angeboten werden. Ein börslicher Bezugsrechthandel ist nicht vorgesehen. Das Unternehmen plant mit den Mitteln aus der Kapitalerhöhung - basierend auf der steigenden Nachfrage - Investitionen in den Geschäftsbereichen Telemedizin und EDC (Electronic Data Capture) für klinische Studien und Qualitätsregister zu tätigen. Außerdem werden weitere Beteiligungen zur Erhöhung der Kapazität im Bereich EPA (Elektronische Patientenakte) angestrebt. Das vollständige Bezugsangebot wird rechtzeitig in der Financial Times Deutschland und im elektronischen Bundesanzeiger sowie auf der Webseite des Unternehmens (www.ifasystems.de) veröffentlicht. Mit der Begleitung der Kapitalerhöhung wurde die BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG beauftragt.

Das Unternehmen hat auf der Webseite einen vorläufigen Jahresabschluss 2010 im Rahmen einer Unternehmenspräsentation veröffentlicht.

Frechen, 16. März 2011
Der Vorstand

 

ifa systems AG
Augustinusstraße 11 b
50226 Frechen
Deutschland
Telefon: +49 (0)2234 93367-0
Fax: +49 (0)2234 93367-30
E-Mail: info@ifasystems.de
Internet: www.ifasystems.de
ISIN: DE0007830788
WKN: 783078
Börsen: Open Market (Entry Standard) in Frankfurt

 

Quelle: ifa systems AG