News: Eckert & Ziegler AG

Eckert & Ziegler mit Allzeithoch bei Umsatz, Jahresüberschuss bei 1,81 EUR pro Aktie trotz Sonderbelastung


Berlin, 15.03.2011. Die Berliner Eckert&Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (ISIN DE0005659700), ein Spezialist für isotopentechnische Anwendungen in Medizin, Wissenschaft und Industrie hat nach vorläufigen ungeprüften Auswertungen im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 111 Mio. EUR erzielt. Gegenüber der bisherigen Rekordmarke des Jahres 2009 ist der Umsatz rein organisch - über einen Zeitraum von 23 Monaten gab es keine Akquisitionen - um 9% gestiegen. Beim Jahresüberschuss wurde ein Wert von 9,4 Mio. EUR bzw. von 1,81 EUR pro Aktie erzielt. Ohne die Sonderbelastungen aus der Abschreibung eines Darlehens hätte der Gewinn 10,1 Mio. EUR oder 1,94 EUR pro Aktie betragen. Weitere Details zum Jahresabschluss sowie die endgültigen Zahlen werden am 30.03.2011 veröffentlicht.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen: Eckert&Ziegler AG, Karolin Riehle, Investor Relations, Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin, Tel.: +49 (0) 30 / 94 10 84-138, karolin.riehle@ezag.de, www.ezag.de

Eckert&Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG
Robert-Rössle-Str.10
13125 Berlin
Deutschland
Telefon: 49 30 941084-138 Fax: 49 30 941084-112
E-Mail: karolin.riehle@ezag.de Internet: www.ezag.de
ISIN: DE0005659700 WKN: 565970
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München

Quelle: Eckert & Ziegler AG