News: All for One Midmarket AG

Bedeutende Weichenstellung in Richtung Kontinuität und nachhaltiges Wachstum

- Veränderungen in der Aktionärsstruktur
- CROSS Industries AG setzt Automotive Strategie mit All for One um
- Jetzt auch Application Management bei Peguform
- Zugang zur Automobilzulieferindustrie erweitert
- Vorstandsverträge vorzeitig bis 2015 verlängert

Filderstadt, 8. Februar 2011 - Für die All for One Midmarket AG zeichnet sich eine bedeutende Weichenstellung in Richtung Kontinuität und weiteres nachhaltiges Wachstum ab. Die bisher von der BEKO HOLDING AG gehaltenen rund 73% der Anteile an dem Automotive-, Maschinenbau- und Projektdienstleister-Spezialisten und SAP Komplettdienstleister sollen im Zuge einer Abspaltung auf die zur CROSS Industries AG gehörende CROSS Informatik GmbH übergehen, die dann rund 62% der Anteile an der All for One Midmarket AG halten wird. Dies hat die Hauptversammlung der BEKO HOLDING AG am 4. Februar 2011 beschlossen. Rund 11% der Anteile an All for One verbleiben bei BEKO.

»Mit der direkten Mehrheitsbeteiligung an All for One sichern wir uns ausgezeichnetes Automotive Know-how und entsprechende SAP-Lösungen«, freut sich Stefan Pierer. Der CEO der CROSS Industries AG fokussiert die österreichische Industriebeteiligungsgruppe auf den Automotive Sektor und will diese Strategie auch im IT-Bereich umsetzen. So hat All for One bereits die Softwarepflege und Teile des Application Managements der SAP-Systeme der CROSS Industries Tochter Peguform GmbH, Bötzingen, übernommen.

All for One Vorstandssprecher Lars Landwehrkamp: »Hintergrund dieser Weichenstellungen ist unsere forcierte Unternehmensentwicklung. Zusammen mit CROSS, zu der neben Peguform mit KTM und Pankl Racing weitere bedeutende Zulieferunternehmen gehören, wollen wir zusätzliche Wachstums- und Wertsteigerungspotenziale realisieren und unsere bereits gute Visibilität als SAP Komplettdienstleister nochmals deutlich stärken«.

Zur Fortsetzung der erfolgreichen Strategie eines führenden SAP Komplettdienstleiters hat der Aufsichtsrat der All for One die Vorstandsverträge mit Vorstandssprecher Lars Landwehrkamp und Finanzvorstand Stefan Land vorzeitig bis 2015 verlängert. Dazu All for One Aufsichtsratsvorsitzender Peter Brogle: »Wir bauen auf diese Kontinuität und sind sicher, dass wir damit die Basis für weitere Erfolge gelegt haben«. Stefan Pierer: »All for One hat sich trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds unter Führung der beiden Vorstände in den letzten Jahren überdurchschnittlich gut entwickelt«.


Über die All for One Midmarket AG

Die All for One Midmarket AG zählt zu den führenden SAP Komplettdienstleistern im deutschsprachigen Mittelstandsmarkt. Das Portfolio des SAP Gold Partners umfasst ganzheitliche Lösungen und Leistungen entlang der gesamten IT-Wertschöpfungskette - von SAP-Branchenlösungen bis hin zu Outsourcing und Application Management. Als One-Stop-Shop für alle Services rund um SAP ist die All for One Midmarket AG verlässlicher Generalunternehmer für den Mittelstand und betreut mit mehr als 400 Mitarbeitern über 1.000 Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Automobilzulieferindustrie sowie dem projektorientierten Dienstleistungsumfeld. Als Gründungsmitglied von United VARs, dem weltweiten Netzwerk führender SAP Mittelstandspartner, garantiert die All for One Midmarket AG in über 56 Ländern ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support.


Im Geschäftsjahr 2009/10 erzielte die All for One Midmarket AG einen Umsatz von 78,8 Mio. EUR. Die Gesellschaft notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0005110001, WKN 511 000).
-

www.all-for-one.com

Hinweise an die Redaktionen

Umfassendes Bildmaterial finden Sie unter www.all-for-one.com/pressefotos

Folgen Sie uns

www.youtube.com/allforonemidmarkettv www.facebook.com/all41 www.twitter.com/AllforOne_Mid www.xing.com/companies/allforoneMidmarketAG

Kontakt: All for One Midmarket AG, Dirk Sonntag, Tel. 0049 (0)711 78807-260, E-Mail dirk.sonntag@all-for-one.com

All for One Midmarket AG
Gottlieb-Manz-Straße 1
70794 Filderstadt-Bernhausen
Deutschland
Telefon: +49 (0)711 78 807-260 Fax: +49 (0)711 78 807-222
E-Mail: dirk.sonntag@all-for-one.com
Internet: www.all-for-one.com
ISIN: DE0005110001 WKN: 511000
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart


Quelle: All for One Midmarket AG