News: All for One Midmarket AG

Endgültige Zahlen für das Geschäftsjahr 2009/10


- Umsatz: 78,8 Mio. EUR (+6% gegenüber Okt 08 - Sep 09*)
- EBITDA: 6,0 Mio. EUR (Okt 08 - Sep 09*: 3,2 Mio. EUR)
- EBIT: 2,5 Mio. EUR (Okt 08 - Sep 09*: minus 0,3 Mio. EUR)
- Eigenkapitalquote: 55% (30. Sep 2009: 50%)
- Dividendenvorschlag von 30 Cent je Aktie geplant
- EBIT Prognose für 2010/11 in Höhe von 3,4 Mio. EUR bestätigt

* Die Vorjahreszahlen wurden rückwirkend für den 12-Monats-Zeitraum vom 1. Oktober 2008 bis 30. September 2009 ermittelt

Filderstadt, 15. Dezember 2010 - Die im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt führend positionierte All for One Midmarket AG veröffentlicht heute ihren Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2009/10. Der SAP Komplettdienstleister steigerte seinen Umsatz um 6% auf 78,8 Mio. EUR (Okt 2008 - Sep 2009: 74,1 Mio. EUR). Bei den wiederkehrenden Umsatzerlösen aus Outsourcing Services konnte ein Anstieg um 16% auf 31,4 Mio. EUR (Okt 2008 - Sep 2009: 27,0 Mio. EUR) verzeichnet werden, so dass mittlerweile bereits 40% des Umsatzes auf diesen Bereich entfallen (Okt 2008 - Sep 2009: 36%).

Während Kurzarbeit und Werksschließungen bei Kunden um den Jahreswechsel 2009/10 im 1. Halbjahr 2009/10 zu Rückgängen bei den Consulting-Umsätzen geführt hatten (minus 9% im Vorjahresvergleich), zogen die Consulting-Umsätze im 2. Halbjahr wieder an (+1% im Vorjahresvergleich), sodass hier im Gesamtjahr ein Rückgang um insgesamt 5% auf 32,8 Mio. EUR (Okt 2008 - Sep 2009: 34,4 Mio. EUR) zu verzeichnen war. Die Lizenzumsätze konnten aufgrund zunehmender Neukundenprojekte im Gesamtjahresvergleich um erfreuliche 19% von 9,9 Mio. auf 11,8 Mio. EUR gesteigert werden. Das EBITDA 2009/10 lag bei 6,0 Mio. EUR (Okt 2008 - Sep 2009: 3,2 Mio. EUR). Das entsprechende EBIT betrug 2,5 Mio. EUR (Okt 2008 - Sep 2009: minus 0,3 Mio. EUR) und führte zu einer EBIT-Marge in Höhe von 3% vom Umsatz. Das Ergebnis nach Steuern betrug 2,0 Mio. EUR. Der korrespondierende Vorjahreswert lag bei minus 0,5 Mio. EUR (fortzuführende Geschäftsbereiche). Das Ergebnis je Aktie des abgelaufenen Geschäftsjahres betrug damit 38 Cent. Die Eigenkapitalquote zum 30. September 2010 lag bei 55% (30. September 2009: 50%). Die Mitarbeiteranzahl stieg um 1% auf 424 (30. September 2009: 418).

Stefan Land, Finanzvorstand der All for One Midmarket AG: »Vorstand und Aufsichtsrat wollen der Hauptversammlung am 16. März 2011 für das Geschäftsjahr 2009/10 eine Basisdividende in Höhe von 15 Cent je Aktie und zusätzlich eine Sonderdividende in Höhe von weiteren 15 Cent je Aktie vorschlagen. Mit der Sonderdividende sollen die Aktionäre einmalig an der sehr guten Entwicklung der Neuausrichtung der Gesellschaft zum SAP Komplettdienstleister beteiligt werden«. Für das Geschäftsjahr 2010/11 rechnet die All for One Midmarket AG unverändert mit einem Umsatzanstieg im mittleren einstelligen Prozentbereich sowie einem positiven EBIT in Höhe von etwa 3,4 Mio. EUR (plus 34% zum Vorjahr). Der vollständige Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2009/10 ist unter www.all-for-one.com/geschaeftsbericht verfügbar.

 

Über die All for One Midmarket AG

Die All for One Midmarket AG zählt zu den führenden SAP Komplettdienstleistern im deutschsprachigen Mittelstandsmarkt. Das Portfolio des SAP Gold Partners umfasst ganzheitliche Lösungen und Leistungen entlang der gesamten IT-Wertschöpfungskette - von SAP-Branchenlösungen bis hin zu Outsourcing und Application Management. Als One-Stop-Shop für alle Services rund um SAP ist die All for One Midmarket AG verlässlicher Generalunternehmer für den Mittelstand und betreut mit mehr als 400 Mitarbeitern über 1.000 Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Automobilzulieferindustrie sowie dem projektorientierten Dienstleistungsumfeld. Als Gründungsmitglied von United VARs, dem weltweiten Netzwerk führender SAP Mittelstandspartner, garantiert die All for One Midmarket AG in über 56 Ländern ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support.

Im Geschäftsjahr 2009/10 erzielte die All for One Midmarket AG einen Umsatz von 78,8 Mio. EUR. Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0005110001, WKN 511 000) notierte Gesellschaft ist ein Tochterunternehmen der BEKO HOLDING AG, die ca. 66% der Anteile hält.

www.all-for-one.com

Hinweise an die Redaktionen

Umfassendes Bildmaterial finden Sie unter www.all-for-one.com/pressefotos


Folgen Sie uns

www.youtube.com/allforonemidmarkettv
www.facebook.com/all41
www.twitter.com/AllforOne_Mid


All for One Midmarket AG
Gottlieb-Manz-Straße 1
70794 Filderstadt-Bernhausen
Deutschland
Telefon: +49 (0)711 78 807-260
Fax: +49 (0)711 78 807-222
E-Mail: dirk.sonntag@all-for-one.com
Internet: www.all-for-one.com
ISIN: DE0005110001 WKN: 511000
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Quelle: All for One Midmarket AG