News: All for One Midmarket AG

Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2009/10

- Umsatz: 78,8 Mio. EUR (+6% gegenüber Okt 08 - Sep 09*)
- EBIT: 2,5 Mio. EUR (Okt 08 - Sep 09*: minus 0,3 Mio. EUR)
- Konzernergebnis: 2,0 Mio. EUR (Okt 08 - Sep 09*: 2,2 Mio. EUR)
- Eigenkapitalquote: 55% (30. Sep 2009: 50%)
- Prognosen nochmals leicht übertroffen

* Die Vorjahreszahlen wurden rückwirkend für den 12-Monats-Zeitraum vom 1. Oktober 2008 bis 30. September 2009 ermittelt (ungeprüft)

Filderstadt, 15. November 2010 - Die im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt führend positionierte All for One Midmarket AG veröffentlicht heute ihre vorläufigen Zahlen für den Zeitraum vom 1. Oktober 2009 bis 30. September 2010. Der SAP Komplettdienstleister steigerte seinen Umsatz um 6% auf 78,8 Mio. EUR (Okt 2008 - Sep 2009: 74,1 Mio. EUR). Dabei konnten die wiederkehrenden Umsatzerlöse aus Outsourcing Services strategiekonform um 16% auf 31,4 Mio. EUR (Okt 2008 - Sep 2009: 27,0 Mio. EUR) gesteigert werden. So entfallen jetzt 40% des Umsatzes auf diesen Bereich (Okt 2008 - Sep 2009: 36%). Die bereits in 2008 getätigten, hohen Investitionen in neue High-End-Rechenzentren verbunden mit anhaltenden Erweiterungen des Leistungsangebots zeigen auch weiterhin positive Wirkung. Bei den Consulting-Umsätzen war im Gesamtjahr 2009/10 ein Rückgang um 5% auf 32,8 Mio. EUR (Okt 2008 - Sep 2009: 34,4 Mio. EUR) zu verzeichnen. Während Kurzarbeit und Werksschließungen bei Kunden um den Jahreswechsel 2009/10 zu Rückgängen bei den Consulting-Umsätzen im 1. Halbjahr 2009/10 geführt hatten (minus 9% im Vorjahresvergleich), folgten die Consulting-Umsätze mit ihrem Anstieg im 2. Halbjahr 2009/10 (+1% im Vorjahresvergleich) erwartungsgemäß der positiven Entwicklung bei den Lizenzumsätzen. Aufgrund zunehmender Neukundenprojekte konnten die Lizenzumsätze im Jahresvergleich um 19% von 9,9 Mio. auf 11,8 Mio. EUR gesteigert werden.

Das vorläufige EBITDA 2009/10 liegt bei 6,0 Mio. EUR (Okt 2008 - Sep 2009: 3,2 Mio. EUR). Das entsprechende EBIT beträgt 2,5 Mio. EUR (Okt 2008 - Sep 2009: minus 0,3 Mio. EUR) und führt zu einer EBIT-Marge in Höhe von 3% vom Umsatz. Das vorläufige Ergebnis nach Steuern beträgt 2,0 Mio. EUR. Der korrespondierende Vorjahreswert von 2,2 Mio. EUR enthält einen Ergebnisbeitrag aus einem aufgegebenen Geschäftsbereich in Höhe von 2,7 Mio. EUR. Das vorläufige Ergebnis je Aktie beträgt 38 Cent. Die Eigenkapitalquote zum 30. September 2010 liegt bei 55% (30. September 2009: 50%).

Stefan Land, Finanzvorstand der All for One Midmarket AG: »Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten wir unser EBIT-Ziel deutlich übertreffen und werden unseren Weg des SAP Komplettdienstleisters auch in den kommenden Jahren kontinuierlich und nachhaltig fortsetzen. Auch beim Aktienkurs sehen wir noch deutliches Potenzial, trotz der bisher schon erfreulichen Kursentwicklung«.

Den vollständigen und endgültigen Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2009/10 veröffentlicht die All for One Midmarket AG planmäßig zur Bilanzpressekonferenz am 15. Dezember 2010.


Über All for One Midmarket AG

Die All for One Midmarket AG ist ein schwerpunktmäßig in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätiger IT-Komplettdienstleister für den Mittelstand, der von Marktbeobachtern mit zu den führenden Anbietern im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt gezählt wird. Fokussiert auf Unternehmen der Fertigungsindustrie sowie auf Projektdienstleister betreut All for One über 1.000 Kunden. Das Portfolio umfasst ganzheitliche Lösungen entlang der gesamten IT-Wertschöpfungskette - von SAP-Branchenlösungen für den Mittelstand bis hin zu Outsourcing und Application Management. Mit über 400 Beschäftigten erzielte die All for One Midmarket AG im Rumpfgeschäftsjahr vom 1.1. bis 30.09.2009 einen Gruppenumsatz von 54,7 Mio. EUR.

Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0005110001, WKN 511 000) notierte All for One Midmarket AG ist eine Tochtergesellschaft der BEKO HOLDING AG, die ca. 66% der Anteile hält.

www.all-for-one.com

Kontakt: All for One Midmarket AG, Dirk Sonntag, Tel. 0049 (0)711 78807-260, E-Mail dirk.sonntag@all-for-one.com

All for One Midmarket AG
Gottlieb-Manz-Straße 1
70794 Filderstadt-Bernhausen
Deutschland
Telefon: +49 (0)711 78 807-260
Fax: +49 (0)711 78 807-222
E-Mail: dirk.sonntag@all-for-one.com
Internet: www.all-for-one.com
ISIN: DE0005110001 WKN: 511000
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Hamburg, München, Düsseldorf, Berlin, Stuttgart

Quelle: All for One Midmarket AG