News: InTiCa Systems AG

InTiCa Systems AG: InTiCa Systems AG erhält weitere Großaufträge und bestätigt Umsatzprognose für 2010


Auftrag im Geschäftsfeld Automobiltechnologie im oberen einstelligen Millionenbereich

Auftragsbestand im Geschäftsfeld Industrieelektronik steigt überproportional

Zusätzliche Ausschreibungsverfahren für Großaufträge im Gang

Passau, 25. Februar 2010 - InTiCa Systems AG (ISIN DE0005874846, Prime Standard, Ticker: IS7) hat in den Geschäftsfeldern Automobiltechnologie und Industrieelektronik weitere mehrjährige Großaufträge in Millionenhöhe erhalten, die die Wachstumsperspektiven dieser beiden Geschäftsfelder unterstreichen. Mit diesen Großaufträgen wird die Erreichung des prognostizierten Umsatzzuwachses im Geschäftsjahr 2010 um ca. 20% im Vergleich zum Vorjahr sehr wahrscheinlich, so dass der Vorstand seine Umsatzprognose für das laufende Jahr mit EUR 28-30 Mio. bekräftigt. Den Erhalt der Aufträge führt InTiCa Systems darauf zurück, dass es erneut gelungen ist, den hohen technologischen und qualitativen Anforderungen der unterschiedlichen Kundengruppen zu entsprechen.

Verbesserter Umweltschutz durch InTiCa Systems Technologie
'Unsere Produkte dienen auch dem Umweltschutz', freuen sich InTiCa Systems CEO Walter Brückl und sein Kollege Günther Kneidinger und weisen darauf hin, dass der Auftrag im Automobilbereich dazu dient, CO2-reduzierende Effekte bei verschiedenen europäischen Fahrzeugherstellern zu bewirken. Die Produkte von InTiCa Systems werden in unterschiedlichen Modellreihen für Elektro- und Hybridfahrzeuge eingesetzt. Der Großauftrag in der Automobiltechnologie hat eine Größenordnung im oberen einstelligen Millionenbereich bei einer Laufzeit von fünf Jahren. Der Produktionsstart ist für die zweite Hälfte 2010 eingeplant. InTiCa Systems plant im laufenden Geschäftsjahr im Geschäftsfeld Automobiltechnologie einen Umsatz von mindestens EUR 11 Mio. zu erzielen. Brückl kommentiert weiter: 'Mit diesen Aufträgen können wir aus heutiger Sicht den sehr erfolgreichen Geschäftsverlauf des Jahres 2009 im Segment Automobiltechnologie deutlich übertreffen.'

Industrieelektronik verdreifacht Segmentumsatz gegenüber Vorjahr
Die Neuaufträge im Bereich des Geschäftsfeldes 'Industrieelektronik' führen zu einem Auftragsbestand von über EUR 5 Mio. und ermöglichen im laufenden Geschäftsjahr 2010 eine weitere Verdreifachung des Segmentumsatzes gegenüber dem Vorjahr. Im Rahmen der Vereinbarungen produziert und liefert InTiCa Systems eigen entwickelte Komponenten, die im Bereich der Solarindustrie in den wachstumsstarken Regionen in Europa und den USA zum Einsatz kommen werden. Brückl dazu: 'Unsere Produkte bedeuten für die Hersteller von Wechselrichtern nicht nur eine wesentliche Verbesserung des Wirkungsgrades, sondern bringen auch eine deutliche Reduzierung des Bauraums mit sich. Durch die enge partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden sind wir in der Lage in diesem Bereich einen deutlichen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.'
InTiCa Systems nimmt derzeit an mehreren zusätzlichen Ausschreibungsverfahren teil und könnte mit weiteren Großaufträgen für innovative Produktentwicklungen das mittelfristige Wachstum des Unternehmens weiter beschleunigen.

InTiCa Systems AG
Der Vorstand

Über InTiCa Systems:
InTiCa Systems ist ein führender europäischer Anbieter in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von induktiven Komponenten, passiver analoger Schaltungstechnik und mechatronischer Baugruppen. Das Unternehmen arbeitet in den Geschäftsfeldern Automobiltechnologie, Kommunikationstechnik sowie Industrieelektronik und beschäftigt an den Standorten in Passau, Prachatice / Tschechien und Neufelden / Österreich über 280 Mitarbeiter.
Produkte im Geschäftsfeld Automobilindustrie sind unter anderem Innovationen welche den Komfort und die Sicherheit von Automobilen erhöhen, die Leistungsfähigkeit von Elektro- sowie Hybridfahrzeugen steigern sowie die CO2-Emissionen reduzieren. Im Geschäftsfeld Kommunikationstechnik ist InTiCa Systems in Deutschland Marktführer für Splitterlösungen zur Übertragung von Breitbandsignalen und im Segment Industrieelektronik entwickelt und fertigt InTiCa Systems mechatronische Baugruppen für die Solarindustrie und andere industrielle Anwendungen.
KONTAKT Walter Brückl | Vorsitzender des Vorstands TEL +49 (0) 851 - 966 92 - 0 FAX +49 (0) 851 - 966 92 - 15 MAIL investor.relations@intica-systems.de

 

InTiCa Systems AG

Spitalhofstraße 94

94032 Passau

Deutschland

Telefon: 0851 / 96692 0

Fax: 0851 / 96692 15

E-Mail: investor.relations@intica-systems.de

Internet: www.intica-systems.de ISIN: DE0005874846 WKN: 587484

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Hamburg, Stuttgart

Quelle:InTiCa Systems AG