DGAP-News: Eckert & Ziegler AG (deutsch)

Eckert & Ziegler: 100. MultiSource(R) Krebsbestrahlungsgerät nach Thailand geliefert

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG / Sonstiges

06.10.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Berlin, 06.10.2009. Die International Brachytherapy S.A. (IBt), ein Beteiligungsunternehmen der Eckert & Ziegler AG (ISIN DE0005659700) hat Anfang Oktober im Vajira Hospital in Bangkok, Thailand das Krebsbestrahlungsgerät MultiSource(R) Co-60 HDR (High Dose Rate) installiert. Damit hat sich das 100. Krankenhaus für das von IBt Bebig hergestellte System entschieden, mit dem verschiedene Krebsformen durch temporäre Brachytherapie, einer kurzzeitigen Bestrahlung von innen, behandelt werden können.

Das Vajira Hospital in Bangkok möchte damit vorwiegend Tumore in Gebärmutter, Brust und Speiseröhre behandeln. 'Nach eingehender Prüfung der verschiedenen Systeme haben wir uns für den MultiSource(R) Co-60 HDR Afterloader von IBt Bebig entschieden, der mit seiner einzigartigen Technologie eine miniaturisierte Co-60 Quelle verwendet und durch hohe Effizienz und niedrige Behandlungskosten überzeugt', erklärt Dr. Thanatip Tantivatana, Leiterin der onkologischen Strahlentherapie.

Der MultiSource(R) Co-60 Afterloader von IBt Bebig kommt inzwischen in mehr als 20 Ländern zum Einsatz. 'Diese Installation stellt einen symbolischen Meilenstein für die IBt Gruppe dar. Es zeigt die hohe Akzeptanz und den Wert unserer weltweit einzigartigen Co-60 Bestrahlungstechnologie', erklärt François Blondel, CEO der IBt Bebig Gruppe. 'Wir erwarten eine hohe Marktdurchdringung innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre und planen in diesem Zeitraum die Installation von weiteren 100 Krebsbestrahlungsgeräten mit einem Umsatzvolumen von mehr als 20 Mio EUR.'

MultiSource(R) ist ein Medizinprodukt für die temporäre Brachytherapie zur Behandlung von Krebs. Die im Afterloader gelagerte und abgeschirmte Strahlenquelle (wahlweise Ir-192 oder Co-60) wird beim Patienten über zuvor gelegte Sonden direkt und kurzzeitig in das zu bestrahlende Organ eingeführt.

IBt Bebig entwickelt, produziert und vertreibt weltweit strahlentechnische Produkte zur Behandlung von Krebs, insbesondere von Prostatakrebs. Das Unternehmen mit rund 150 Mitarbeitern ist europäischer Marktführer bei schwach radioaktiven Prostatakrebsimplantaten. Sitz des Unternehmens ist Brüssel, Hauptfertigungsstandort ist Berlin. Eckert&Ziegler hält knapp 40% der wirtschaftlichen Anteile an dem Unternehmen und 29,9% der Stimmrechte in der Hauptversammlung. Für weitere 21% der Hauptversammlungsstimmrechte besitzt Eckert&Ziegler eine Option.

Die Eckert & Ziegler Gruppe gehört mit rund 520 Mitarbeitern zu den weltweit größten Anbietern von isotopentechnischen Komponenten für Strahlentherapie und Nuklearmedizin. Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen einen Umsatz von rund 100 Mio. EUR und ein Ergebnis pro Aktie von rund 1,80 EUR.

Eckert & Ziegler AG, Karolin Riehle, Investor Relations, Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin Tel.: +49 (0) 30 / 94 10 84-138, Fax -112, E-Mail: karolin.riehle@ezag.de, www.ezag.de

06.10.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG Robert-Rössle-Str.10 13125 Berlin Deutschland Telefon: 49 30 941084-138 Fax: 49 30 941084-112 E-Mail: karolin.riehle@ezag.de Internet: www.ezag.de ISIN: DE0005659700, ISIN DE0005659700 WKN: 565970, ISIN DE000A0L1L69 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

ISIN DE0005659700

AXC0115 2009-10-06/13:58

Quelle: 2009 dpa-AFX