DGAP-News: Electronics Line 3000 Ltd. (deutsch) 

Electronics Line 3000 Ltd.: Electronics Line 3000 gibt das Ergebnis für Q1/2009 bekannt

Electronics Line 3000 Ltd. / Zwischenbericht/Quartalsergebnis

26.05.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Umsatz betrug USD 6,2 Mio. bei einem weiterhin positiven Cashflow

 

Petach Tikva, Israel (26. Mai 2009) - Electronics Line 3000 Ltd. (''EL3K'' oder ''das Unternehmen'') (XETRA: ELN), ein weltweit führender Anbieter von drahtlosen Sicherheitssystemen mit fernbedienbaren Management-Lösungen gibt die Ergebnisse des ersten Quartals 2009 bekannt (in USD).

 

Die wichtigsten Kennzahlen in Q1

- Der Umsatz für das erste Quartal im Geschäftsjahr 2009 betrug USD 6,2 Mio. nach USD 9,4 Mio. im vergleichbaren Vorjahresquartal.

- Die Brutto-Marge belief sich auf 34%, im Vergleich zu 39% im Vorjahresquartal.

- Der operative Verlust für das erste Quartal 2009 betrug USD 391.000, verglichen mit einem operativen Verlust in Höhe von USD 65.000 für den entsprechenden Vorjahreszeitraum. 66% des Verlusts im ersten Quartal entfallen auf die US-amerikanischen Aktivitäten.

- Der Netto-Verlust betrug USD 715.000 im Vergleich zu einem Verlust in Höhe von USD 285,000 im ersten Quartal 2008.

- Der Verlust pro Aktie auf verwässerter und unverwässerter Basis betrug im Berichtszeitraum USD 0,07, im Vorjahreszeitraum wurde ein Verlust in Höhe von USD 0,03 erzielt.

- Der operative Cash-flow im Berichtszeitraum betrug USD 601.000 verglichen mit USD 489.000 im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Dieser Anstieg resultiert im Wesentlichen aus der Reduktion von Lagerbeständen sowie Forderungen und Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen.

 

Zusammenfassung

Die anhaltende globale Krise hat Electronics Line 3000 sowie deren Kunden und Lieferanten erheblich beeinflusst. Obwohl das Unternehmen dieser Herausforderung durch erhebliche Effizienz steigernde operative Maßnahmen entgegengetreten ist, wurde das Quartalsergebnis durch die globale Entwicklung in Mitleidenschaft gezogen.

Während des Quartals ist der Umsatz sowohl der Muttergesellschaft als auch der Tochtergesellschaften gefallen. Nach dem Umsatzrückgang in 2008 hat die US amerikanische Tochtergesellschaft Electronics Line U.S.A. (ELUSA) in Q2/2009 eine Vereinbarung mit einem lokalen US-amerikanischen Service Provider getroffen, die nicht zum Kerngeschäft gehörenden Produktlinien wie DVRs und Videoüberwachungsanlagen zu übernehmen. Der Service Provider wird diejenigen Linien, die nicht zu den Kernkompetenzen von Electronics Line 3000 gehören, fortführen und die bestehenden Kunden betreuen, Lagerbestände abbauen und offene Forderungen im Interesse von Electronics Line 3000 realisieren (wobei der Service Provider eine Provision erhält). So konzentriert sich Electronics Line 3000 und die US-Tochtergesellschaft in Zukunft bei erheblich geringeren operativen Kosten im Wesentlichen auf den Vertrieb von eigenen Produkten von Electronics Line 3000, wie z.B. die Produktfamilien infinite und iConnect.

Das Ergebnis der UK-Tochtergesellschaft ESP wurde auch in Q1/2009 weiterhin negativ durch Wechselkursverluste aufgrund des anhaltenden Verfalls des englischen Pfunds im Verhältnis zum U.S.-Dollar beeinträchtigt.

Aufgrund der langjährigen positiven Entwicklung von ESP, entschied das Unternehmen dennoch, den tiefen Erfahrungsschatz und die Fähigkeiten des CEOs von ESP, Herrn Andy Clements für die Gruppe nutzbar zu machen. Zusätzlich zu seiner derzeitigen Position wurde Herr Clements zum VP Sales von Electronics Line 3000 ernannt.

Trotz des harten ökonomischen Klimas konnte das Unternehmen in Q1/2009 eine vollumfängliche Vertriebsvereinbarung mit einem führenden Value-Added-Reseller bzgl. der Vermarktung der ''Flagschiff-Lösung'' iConnect im asiatisch-pazifischen Raum abschließen.

Seit 2008 und auch in Q1/2009 war das Unternehmen in der Lage, einen positiven Cash-flow zu erzielen.

Des Weiteren konnte das Unternehmen Kredite in der Höhe von USD 1 Mio. zurückführen und somit die langfristigen Verbindlichkeiten um 12,5% reduzieren.

In Q1/2009 wurde der Plan zu Effizienzsteigerung implementiert, was zu einer Abnahme der Research- und Entwicklungsaufwendungen von USD 914.000 in Q1/2008 auf USD 564.000 in Q1/2009 führte. Auch die Allgemeinen- und Verwaltungskosten wurden von USD 788.000 in Q1/2008 auf USD 675.000 in Q1/2009 gestrafft.

Mr. Amir Hayek, Präsident und CEO hierzu: ''Das Ergebnis der ersten Quartals wurde erheblich durch interne und externe Faktoren, wie die globale Rezession, aber auch die Übergangsphase unserer U.S.-Tochter beeinflusst. Dennoch ist es uns gelungen per saldo einen positiven Cash-flow zu erwirtschaften und gleichzeitig die Kosten durch den seit Q4/2008 implementierten Plan zur Verbesserung der Effizienz in erheblichem Umfang zu reduzieren.

Herr Ron Chaimovski, Vice Chairman of the board fügte hinzu: ''Die Zeiten sind schwierig, aber wir schnallen den Gürtel enger, um diese Herausforderungen erfolgreich zu überstehen. Denn wir sehen positive Indikatoren, wie z.B. die neuen Vertriebsvereinbarungen und Kunden und wir trauen dem Management zu, das Unternehmen durch diese herausfordernden Zeiten zu führen''.

 

Zusammenfassende Finanztabellen und der vollständige Zwischenbericht inklusive dazugehörigem Anhang stehen auf der Webseite von Electronics Line 3000 unter www.electronics-line.com als Download zur Verfügung.

 

Über Electronics Line 3000

Electronics Line 3000 Ltd. (EL3K) ist ein weltweit führender Anbieter von drahtlosen Sicherheitssystemen mit fernbedienbaren Management-Lösungen für die Volumenmärkte private Haushalte und gewerbliche Kunden. In die Systeme sind vielfältige Technologien und Anwendungen integriert, welche Lösungen für Echtzeit-, Audio- und Videoüberwachung sowie wechselseitige Datenübertragung ermöglichen. Das Unternehmen verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der elektrischen Sicherheitsindustrie und ist bekannt für technologische Innovationen und die hohe Qualität der angebotenen Produkte. Es verfügt über Partnerschaften mit führenden Unternehmen in den Bereichen Sicherheitsüberwachung, Vertrieb sowie Dienstleistern im Immobiliensektor und kann daher einzigartige Lösungen anbieten.

 

Disclaimer: ''This release contains forward-looking statements, which express the current beliefs and expectations of management. Such statements involve a number of known and unknown risks and uncertainties that could cause the Company''s future results, performance or achievements to differ significantly from those expressed or implied by such forward-looking statements. A number of these risks and other factors that might cause differences, some of which could be material, along with additional discussion of forward-looking statements, are set forth in the Company''s Annual Report and its other filings filed with the Israeli Securities Authority. Forward-looking statements speak only as of the date on which they are made and the Company undertakes no obligation to update publicly or revise any forward-looking statement, whether as a result of new information, future developments or otherwise.''

 

Kontakt: Ansprechpartner für weitere Informationen:

Electronics Line 3000 Ltd. Shoshan Nitzan VP Marketing shoshan.nitzan@electronics-line.com

 

Kontaktperson in Deutschland: Claudia Preß ir@electronics-line.com

26.05.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Electronics Line 3000 Ltd. 2 Granit St. 49130 Petach Tikva Israel Telefon: 00972 3 918 1344 Fax: 00972 3 921 1137 E-Mail: ir@electronics-line.com Internet: www.electronics-line.com ISIN: IL0010905052 WKN: A0B5R7 Indizes: Prime All Share , Technology All Share , DAXsector All Technology , DAXsector Technology , DAXsubsector All Communications Technology , DAXsubsector Communications Technology Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

ISIN IL0010905052

AXC0181 2009-05-26/17:02

Quelle: dpa-AFX