News: InTiCa Systems AG (deutsch)

Der ehemalige BMW Vorstand Dr. Hasselkus wird neuer Aufsichtsrat bei InTiCa


Passau, 28. Oktober 2008 - Herr Dr. Walter Hasselkus wird auf Antrag des Vorstands mit Wirkung zum 1. November 2008 gemäß § 104 Abs. 2 AktG durch das Amtsgericht Passau zum Aufsichtsrat der InTiCa Systems AG (ISIN DE0005874846, Prime Standard) bestellt. Er ersetzt Herrn Harald Nöth, der sein Amt als Mitglied des Aufsichtsrats aus privaten und beruflichen Gründen mit Wirkung zum 31. Oktober 2008 niederlegen wird. Die gerichtliche Bestellung ist bis zur nächsten Hauptversammlung der Gesellschaft gültig.

Herr Dr. Hasselkus verfügt über langjährige, internationale Erfahrungen in der Automobilindustrie, wo er zuletzt (bis 1998) als Vorstand bei der BMW tätig war. Mit seiner Erfahrung wird Herr Dr. Hasselkus den Aufsichtsrat der InTiCa Systems AG ideal ergänzen.

Herr Nöth hat dem Aufsichtsrat der InTiCa Systems seit Gründung der Gesellschaft angehört und in seiner Funktion maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens beigetragen. ''Aufsichtsrat, Vorstand und Mitarbeiter der InTiCa Systems AG danken Herrn Nöth für sein langjähriges Wirken im Sinne des Unternehmens. Wir schätzen seine hervorragende Arbeit und wünschen Ihm für die Zukunft alles Gute'', so Herr Dr. Wulfdieter Braun, der Vorsitzende des Aufsichtsrats.

InTiCa Systems AG

Der Vorstand

 

Walter Brückl | Sprecher des Vorstands TEL +49 (0) 851 - 966 92 - 0 FAX +49 (0) 851 - 966 92 - 15 MAIL investor.relations@intica-systems.de

 

InTiCa Systems AG

Spitalhofstraße 94

94032 Passau

Deutschland

Telefon: 0851 / 96692 0 Fax: 0851 / 96692 15

E-Mail: investor.relations@intica-systems.de Internet: www.intica-systems.de ISIN: DE0005874846 WKN: 587484 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart


Quelle: InTiCa Systems AG