FREQUENTIS AG

News vom 22. August 2019

Größter digitaler Tower Neuseelands gewonnen

  • Internationale Studien sagen Marktwachstum von bis zu 36% pro Jahr bis 2026 der in der Flugsicherung neuen Tower-Technologie voraus
    Auftrag von Airways New Zealand untermauert Marktführerschaft von Frequentis
    Entscheidende Referenzen bei der Deutschen Flugsicherung und beim US-amerikanischen Militär

Das Frequentis Digital Tower-System am Auckland International Airport in Neuseeland wird zunächst als Notfallsystem fungieren. Die neuseeländische Flugsicherung Airways New Zealand und deren Kunden - Fluggesellschaften und Flughäfen - haben so die Möglichkeit, die Einsatzmöglichkeiten eines digitalen Systems für die Zukunft, im Hinblick auf eine Nutzung als vollständiger Ersatz für den bestehenden Tower, zu bewerten.

"Der Auftrag von Airways New Zealand ist ein Beweis für das Vertrauen in die Frequentis-Experten, in unsere Arbeitsweise und in unsere Technologie. Bei vielen unserer Kunden herrscht ein hoher Effizienzdruck. Hier setzen unsere Digital Tower-Lösungen an: Sie erlauben den Betrieb von kleineren Flughäfen, die keine Vollauslastung durch Fluglotsen-Teams benötigen, und sie unterstützen beim Betrieb bei großen Flughäfen, was beim derzeitigen Controller-Mangel in Europa ein wichtiges Thema ist. Außerdem erspart man sich bei neuen Flughäfen den Bau eines teuren Towers und für die Fluglotsen selbst ist das Arbeiten angenehmer, weil alle Informationen gleichzeitig am virtuellen Towerbild dargestellt werden", ist Frequentis-CEO Norbert Haslacher überzeugt.

Airways New Zealand zeigt seit 2012 Interesse an der Digital Tower-Technologie und will sie nun als nationale Alternative zu konventionellen Towern nutzen. Die Technologie unterstützt zum einen die Fluglotsen dabei, ihre Arbeit auf einem höheren Sicherheitsniveau durchzuführen. Sie bietet außerdem verbesserte Möglichkeiten bei Schlechtwetter bzw. erlaubt es, den Regionen Neuseelands erweiterte Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Bereits im vergangenen Jahr erhielt Frequentis den Auftrag zur Planung und Installation des ersten Digital Towers am Flughafen Invercargill, einem Regionalflughafen auf der Südinsel. Der Digital Tower in Invercargill soll 2021 in Betrieb gehen, das Contingency-System in Auckland soll 2022 folgen.

Mit der Unterzeichnung des neuen Vertrages bestätigt Frequentis seine Position als Marktführer im Bereich der Remote und Digital Tower-Technologie. Erst kürzlich wurden zwei Systeme nach Argentinien und Brasilien verkauft. Am Flughafen Wien ist eine Digital Tower-Lösung für das Vorfeld-Management im Einsatz. Der Jersey Airport ist der erste britische Flughafen, der die Genehmigung für die operative Nutzung eines digitalen Remote Tower erhalten hat, und seit Dezember 2018 wird der Flughafen Saarbrücken mit Technologie von Frequentis von einer Remote-Flugsicherungszentrale in Leipzig aus gesteuert. In einer Ausbaustufe sollen die Flughäfen in Erfurt und Dresden folgen und gleichermaßen von Leipzig aus betreut werden. Darüber hinaus erhielt Frequentis im Oktober 2018 vom US Department of Defense den ersten Remote Tower-Auftrag aus dem Defence-Segment. Innerhalb weniger Monate ist es somit gelungen, mehrere bedeutende Aufträge aus unterschiedlichen Ländern und Bereichen zu gewinnen.

Paradigmenwechsel in der Flugsicherung mit neuen Geschäftsmöglichkeiten

Die Digital Tower-Technologie bringt einen Paradigmenwechsel in der Flugsicherung und neue Geschäftsmöglichkeiten mit sich. Unlängst hatte etwa die Deutsche Flugsicherung (DFS) bekanntgegeben, dass der Mangel an Fluglotsen ein wichtiger Grund für die Engpässe im europäischen Luftverkehr sei, der auch zu einem deutlichen Anstieg von durch die Flugsicherung verursachte Verspätungen führe. Gemeinsam mit der DFS in Form ihrer Tochtergesellschaft DFS Aviation Services hat Frequentis deshalb im Herbst 2018 die Frequentis DFS Aerosense GmbH gegründet, an der Frequentis 70% der Anteile hält. Die Aerosense soll die Remote Tower-Technologie vorantreiben und hat die Herstellung und Errichtung schlüsselfertiger Remote Tower-Lösungen, inklusive der nötigen Betriebsverfahren, zum Unternehmensinhalt.

Die von Frequentis entwickelte Innovation kommt im Remote Management kleinerer Flughäfen oder als (Visualisierungs-) Unterstützung bei einem bereits bestehenden Tower zum Einsatz. Die Basis der Remote Tower-Lösung ist eine Vielzahl an Sensoren und Kameras am Flughafen. Das Remote Tower-Center und der zuständige Controller müssen somit nicht physisch am Flughafen agieren; es kann selbst der Flugraum mehrerer Flughäfen überwacht werden. Eine Vielzahl von High-Tech-Kameras mit unterschiedlichen Fähigkeiten ermöglicht dem Fluglotsen selbst unter erschwerten Bedingungen - Nacht, Nebel oder Starkregen - "klar" zu sehen. Auch den Flugverkehr gefährdende Objekte, wie beispielsweise Vögel, in zunehmendem Ausmaß aber auch unkontrolliert fliegende Drohnen, können so frühzeitig erkannt werden.



Über das Unternehmen

Das österreichische Unternehmen Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations-
und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions"
entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung,
Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn). Frequentis
verfügt über ein weltweites Netzwerk an Niederlassungen, Tochtergesellschaften und lokalen Repräsentanten in über 50 Ländern. Produkte und Lösungen von Frequentis sind an mehr als 25.000 Arbeitsplätzen und in rund 140 Ländern zu finden. 1947 gegründet, ist Frequentis gemäß eigener Berechnung mit einem Marktanteil von 30% Weltmarktführer bei Sprachkommunikationssystemen für die Flugsicherung. Weltweit führend sind die Systeme der Frequentis-Gruppe
außerdem im Bereich AIM (Aeronautical Information Management/Luftfahrtinformationsmanagement) bei Message
Handling Systemen (Nachrichtensysteme für die Luftfahrt), sowie bei GSM-R Systemen im Bahnbereich. Weitere
Informationen finden Sie auf www.frequentis.com

Ansprechpartner: Mag. Brigitte Gschiegl
Tel.: +431811501301
E-Mail: brigitte.gschiegl@frequentis.com



Disclaimer

Diese Veröffentlichung dient Werbezwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des veröffentlichten und von der Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) gebilligten Wertpapierprospekt [mitsamt seiner Nachträge]. Allein der Wertpapierprospekt enthält die nach den gesetzlichen Bestimmungen erforderlichen Informationen für Anleger. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf der Grundlage des Wertpapierprospekts [mitsamt seiner Nachträge] erfolgen. Der Wertpapierprospekt vom 26. April 2019 ist im Internet auf der Website der Emittentin und zu den üblichen Geschäftszeiten bei der Emittentin kostenfrei erhältlich.
Diese Veröffentlichung ist weder mittelbar noch unmittelbar zur Weitergabe oder Verbreitung in die Vereinigten Staaten von Amerika oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich deren Territorien und Besitzungen eines Bundesstaates oder des Districts of Columbia) bestimmt und darf nicht an "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot bzw. eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar, noch ist sie Teil einer solchen Angebots bzw. einer solchen Aufforderung. Die Wertpapiere sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des Securities Act registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des Securities Act in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur auf Grund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot von Aktien vollständig oder teilweise in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.
Zu den Wertpapieren, auf die sich diese Veröffentlichung bezieht, wurde und wird im Vereinigten Königreich kein Prospekt veröffentlicht. Infolgedessen richtet sich diese Veröffentlichung nur an qualifizierte Anleger und darf nur an qualifizierte Anleger verteilt werden. Qualifizierte Anleger sind solche, (i) die über berufliche Erfahrungen in Anlagegeschäften i.S.v. Artikel 19 (Abs. 5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005, (die "Verordnung") verfügen, (ii) die vermögende Gesellschaften i.S.v. Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung sind, oder (iii) die anderen Personen entsprechen, an die das Dokument rechtmäßig übermittelt werden darf (alle diese Personen werden zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet). Weiterhin richtet sich diese Veröffentlichung nur an diejenigen Personen in anderen Mitgliedsländern des EWR als Deutschland oder Österreich, die "qualifizierte Anleger" im Sinne des Artikels 2(1)(e) der Prospektrichtlinie (Richtlinie 2003/71/EG in ihrer geltenden Fassung) ("qualifizierte Anleger") sind. Jede Anlage oder Anlageaktivität im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung ist nur zugänglich für und wird nur getätigt mit (i) Relevanten Personen im Vereinigten Königreich, und (ii) qualifizierten Anlegern in anderen EWR-Mitgliedsländern als Deutschland oder Österreich. Alle anderen Personen, die diese Veröffentlichung innerhalb eines anderen Mitgliedslandes des EWR als Deutschland oder Österreich erhalten, sollten sich nicht auf diese Veröffentlichung beziehen oder auf dessen Grundlage handeln.
Diese Veröffentlichung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in Kanada, Japan oder Australien.



Unternehmen

FREQUENTIS AG
Innovationsstraße 1
1100 Wien
Österreich

Tel. +43-1-811 50 - 1427
Fax +43-1-811 50 - 77 1427
Web www.frequentis.com

ISIN: ATFREQUENT09
WKN: A2PHG5

Indizes: ATX Prime

Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard), Wiener Börse (prime market)

Quelle: FREQUENTIS AG

Ansprechpartner

Thomas Stewens

Telefon: +49 (0)69 - 71 91 838-10

E-Mail

Dominik Glier

Telefon: +49 (0)69 - 71 91 838-20

E-Mail

Momentum

Unsere regelmäßige Publikation zu relevanten Kapitalmarktthemen, Neuemissionen und Unternehmen

Jetzt kostenlos anmelden