curasan AG

Ad-Hoc vom 21.01.2019

Umsatz und EBITDA 2018 voraussichtlich unter Prognose

Kleinostheim, 21. Januar 2019 - Der Vorstand der curasan AG (ISIN DE0005494538) hat heute nach Vorliegen der ersten vorläufigen Zahlen auf Basis einer belastbaren Umsatzanalyse für das Geschäftsjahr 2018 festgestellt, dass die Umsatz- und Ergebnisprognose für 2018 voraussichtlich unterschritten wird. Die Gesellschaft erwartet für das Geschäftsjahr 2018 nunmehr Netto-Umsatzerlöse von 5,7 bis 6,1 Mio. Euro (vorher 6,5 bis 7,0 Mio. Euro) und ein EBITDA von -3,6 bis -3,9 Mio. Euro (vorher -3,2 bis -3,6 Mio. Euro).

Grund dafür sind im Wesentlichen zeitliche Umsatzverschiebungen hauptsächlich in den Regionen USA und Asien. Die Marktpenetration verläuft in beiden Regionen deutlicher langsamer als erwartet. Zudem werden angesichts zunehmend schlechterer Zahlungsmoral bei einigen Distributoren in der Region Mittlerer Osten neue Bestellungen bei großen Forderungsposten nur noch gegen Vorauskasse und parallele Tilgung von Altforderungen geliefert, wodurch sich die Umsatzentwicklung in der Region seit der letzten Prognoseabgabe im Oktober 2018 nochmals deutlich verhaltener darstellt als bisher.

Das bereits in Deutschland erfolgreich gestartete Alliance Management soll nun intensiv auch in anderen Ländern eingesetzt werden. Dabei unterstützen Marketingexperten aus dem curasan-Team die Vertriebspartner wie auch deren Kunden direkt und vor Ort in Trainings- und Anwendungsfragen.

Die Gesellschaft betrachtet die USA und China weiterhin als Fokusländer, da allein auf die USA 60% des Weltmarktes für Knochenregenerationsmaterialien entfallen. Um die Umsatzentwicklung in diesen Märkten zu fördern, sind verschiedene mögliche Maßnahmen angedacht. Diese reichen von weitergehenden intensiven Partnerschaften, beispielsweise mittels Produktauslizensierungen, bis zum Verkauf von Produktzulassungen und -rechten an Unternehmen mit entsprechend besserer Positionierung am Markt. Dies wären beispielsweise Firmen aus dem Orthopädie- und Dentalbereich, die über ein etabliertes Netzwerk und Zugang zu großen Kliniken und Endkunden verfügen.

Darüber hinaus steht die curasan AG in fortgeschrittenen Verhandlungen über die Übernahme eines europäischen Unternehmens im Dentalbereich mit dem Ziel, das Produktportfolio um eine innovative Technologieplattform zu erweitern und damit den Umsatz zu steigern.

Vor dem Hintergrund der umsetzbaren Maßnahmen ist das Management der curasan AG zuversichtlich, im Geschäftsjahr 2019 wieder auf den Wachstumskurs zurückkehren zu können.



Über das Unternehmen

curasan entwickelt, produziert und vermarktet Biomaterialien und andere Medizinprodukte aus dem Bereich der Knochen- und Geweberegeneration. Als Branchenpionier hat sich das Unternehmen vor allem auf synthetische Knochenersatzstoffe zur Verwendung in der Orthopädie sowie der dentalen Implantologie spezialisiert. Zahlreiche Patente und eine umfangreiche Liste an wissenschaftlichen Dokumentationen belegen den klinischen Erfolg der Produkte und die hohe Innovationskraft von curasan. Weltweit profitieren chirurgisch tätige Zahnärzte, Implantologen und Mund-, Kiefer,- Gesichtschirurgen sowie Orthopäden, Traumatologen und Wirbelsäulenchirurgen vom hochwertigen und anwenderorientierten Portfolio des Technologieführers. Das Unternehmen unterhält seinen eigenen Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandorts in Frankfurt/Main, dessen Ausstattungsniveau höchste Ansprüche erfüllt und der von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) sowie anderen internationalen Behörden erfolgreich auditiert ist. Neben dem Stammsitz betreibt der Konzern eine Tochtergesellschaft, curasan Inc., im Research Triangle Park in der Nähe von Raleigh, N.C., USA. Die Aktien der curasan AG sind im General Standard an der Frankfurter Börse gelistet (ISIN: DE 000 549 453 8).

Kontakt:
Andrea Weidner
Head of Investor Relations & Corporate Communications
+49 6027 40 900-51
andrea.weidner@curasan.com



Unternehmen

curasan AG
Lindigstr. 4
63801 Kleinostheim
Deutschland

Tel. +49 6027 40 900-0
Fax +49 6027 40 900-29
Internet: www.curasan.de

ISIN: DE0005494538
WKN: 549453

Indizes: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard)

Börsen: General All-Share, CDAX, DAXsector All Pharma & Healthcare, DAXsubsector All Biotechnology

Quelle: curasan AG

Ansprechpartner

Thomas Stewens

Telefon: +49 (0)69 - 71 91 838-10

E-Mail

Dominik Glier

Telefon: +49 (0)69 - 71 91 838-20

E-Mail

Momentum

Unsere regelmäßige Publikation zu relevanten Kapitalmarktthemen, Neuemissionen und Unternehmen

Jetzt kostenlos anmelden