Ad-Hoc: SNP Schneider-Neureither & Partner AG (deutsch)

SNP Schneider-Neureither & Partner AG: SNP meldet endgültige Zahlen und steigert Konzernjahresüberschuss in 2007 um 133,5%

 

Heidelberg, 14.03.2008


Die im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte SNP Schneider-Neureither & Partner AG, Heidelberg, steigerte den Konzernjahresüberschuss nach Anteilen anderer Gesellschafter im Geschäftsjahr 2007 nach Vorlage der endgültigen Zahlen von 669 TEUR in 2006 auf 1.562 TEUR (+133,5%). Dies entspricht einem Nettoergebnis pro Aktie in Höhe von 1,36 EUR (verwässert). Auf Umsatzbasis konnte im Konzern eine Steigerung in Höhe von 62,7% im Vergleich zum Vorjahr auf 16.883 TEUR (10.380 TEUR) erzielt werden. Der EBIT betrug 2.940 TEUR, was eine Erhöhung um 196% bedeutet (Vorjahr 994 TEUR). Die operative Marge (EBIT-Marge) stieg auf 17,6% (2007: 9,6%). Die Umsatzrendite betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 11,2%. Der Vorstand und der Aufsichtsrat haben einvernehmlich aufgrund der auch weiterhin positiven Geschäftsaussichten beschlossen, der am 27. Mai 2008 stattfindenden Hauptversammlung vorzuschlagen, aus dem Bilanzgewinn der SNP AG eine Dividende in Höhe von 1,00 EUR pro Aktie auszuschütten.

Die Steigerungen in Umsatz und Ergebnis sind im Wesentlichen auf zwei Faktoren zurückzuführen, die im gleichen Maße für die positive Entwicklung der beiden Geschäftsbereiche Consulting und Software verantwortlich sind: Zum einen die erfolgreiche Integration der Thebis GmbH in den SNP-Konzern und die damit verbundenen höheren Umsätze und Erträge aus der Erbringung von Beratungsdienstleistungen (Geschäftsbereich Consulting). Zum anderen die aufgrund der Zusammenführung der SNP-eigenen Software 'SNP Data Distillery' mit der SAP-Software 'SAP TDMS' (Test Data Migration Server) deutlich gestiegenen Umsätze und Erträge aus Softwareverkauf durch den Vertrieb der SAP TDMS-Software gemeinsam mit der SAP AG (Geschäftsbereich Software).

Eine detaillierte Aufstellung der endgültigen Zahlen ist unter www.snp.de in der Rubrik Investor Relations/Geschäftszahlen einsehbar. Der vollständige Geschäftsbericht steht voraussichtlich ab dem 15. April 2008 ebenfalls unter www.snp.de in der Rubrik Investor Relations/Geschäftszahlen zur Verfügung.

Der Vorstand

Ansprechpartner: Petra Neureither, CFO, Investor Relations, SNP Schneider-Neureither & Partner AG, Dossenheimer Landstraße 100, 69121 Heidelberg, www.snp.de Telefon: +49 6221 6425-111, Fax: +49 6221 6425-20 E-Mail: investorrelations@snp.de



SNP AG

Die unabhängige SNP AG unterstützt SAP-Kunden bei Umstrukturierungs- und M&A-Prozessen im Rahmen der Anpassung ihrer SAP-Systeme an die neuen Strukturen und Anforderungen (SAP Change Management Prozess). Als SAP Change Management Spezialist modifiziert und optimiert SNP die Systemlandschaften global agierender Unternehmen durch die Standardisierung von Prozessen, die Harmonisierung von Datenbeständen und die Konsolidierung von Systemen ('SHK'). SNP bietet hierbei sowohl Beratungsdienstleistungen als auch Softwarelösungen an und vertreibt gemeinsam mit der SAP AG, Walldorf, die zentrale Software 'SAP Test Data Migration Server' (SAP TDMS), in die die proprietäre SNP-Software 'Data Distillery' integriert ist.

Die börsennotierte SNP AG wurde 1994 in Heidelberg gegründet und beschäftigt derzeit rund 130 Mitarbeiter an fünf Standorten in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Die Gesellschaft verfügt über die Erfahrung aus über 800 erfolgreich durchgeführten Projekten innerhalb der letzten 13 Jahre. www.snp.de

 

SNP Schneider-Neureither & Partner AG

Dossenheimer Landstraße 100

69121 Heidelberg

Deutschland

Telefon: 06221-6425-0 Fax: 06221-6425-20

E-Mail: petra.neureither@snp.de Internet: www.snp.de ISIN: DE0007203705 WKN: 720370

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, Hamburg


Quelle: SNP AG