Ultrasonic AG

Ad-Hoc vom 18. September 2014

Kredit fällig gestellt, Insolvenz droht

  • Nomura-Kredit fällig gestellt
  • CEO und COO vom Aufsichtsrat abberufen
  • Chi Kwong Clifford Chan bleibt bis auf weiteres Finanzvorstand

Köln, 18. September 2014 – Die Cathay United Bank, Co., Ltd. hat die Ultrasonic AG gestern Abend in ihrer Funktion als Facility Agent darüber informiert, dass die jüngst eingetretenen Ereignisse Verpflichtungen aus der am 8. August geschlossenen Kreditvereinbarung mit der Nomura International (Hong Kong) Ltd. verletzten. In Folge dessen wurde die der Gesellschaft zur Verfügung gestellte Kreditlinie über USD 60 Mio. sowie ausstehende Zinszahlungen in Höhe von USD 180.236,89 auf Basis einer im Vertrag festgelegten Vorfälligkeitsklausel für die Gesellschaft unerwartet zum 17. September 2014 fällig gestellt. Die Kreditgeber erklärten sich jedoch zu weiteren Verhandlungen mit Finanzvorstand und Aufsichtsrat bereit, um zu eruieren, ob mögliche insolvenzrechtliche Konsequenzen für die Ultrasonic AG abgewendet werden können. Aktuell klären Finanzvorstand und Aufsichtsrat gemeinsam mit den Anwälten der Gesellschaft die genauen rechtlichen Implikationen der Forderung.

Die beiden verschwundenen, in einer gestern abgehaltenen Aufsichtsratssitzung abberufenen, ehemaligen Vorstände der Ultrasonic AG, Qingyong Wu und Minghong Wu, hatten die Kreditlinie nach neuesten Erkenntnissen des Aufsichtsrats im August in zwei Tranchen abgerufen und den Großteil der Gelder kurz vor ihrer Flucht von Hongkong nach China transferiert.

Im Rahmen der gestrigen Aufsichtsratssitzung erklärte sich Chi Kwong Clifford Chan bereit, seinen zum 30. September 2014 eingereichten Rücktritt zurückzunehmen, und der Gesellschaft bis auf weiteres in seiner Funktionals Finanzvorstand zur Verfügung zu stehen und zur Aufklärung der Situationbeizutragen. Der designierte Nachfolger, YEUNG Man Kin, der sein Amt ursprünglich zum 1. Oktober 2014 antreten sollte, trat im Zuge der jüngsten Ereignisse hingegen von seinem Vertrag zurück.



Über das Unternehmen

Die Kölner Ultrasonic AG ist die deutsche Holdinggesellschaft der chinesischen ULTRASONIC-Gruppe, eines etablierten chinesischen Produzenten und Anbieters hochwertiger Markenschuhe. Der Konzern ist mit über 1.400 Mitarbeitern im Wesentlichen in drei Marktsegmenten tätig, die derzeit ungefähr zu je einem Drittel zum Umsatz beitragen. ULTRASONIC produziert Sandalen und Slipper im gehobenen Preissegment für den lokalen und internationalen Markt und ist ferner als langjähriger Lieferant von Schuhsohlen für führende Hersteller der etablierten chinesischen Sportschuhindustrie wie Anta, Xtep und Unisuper tätig. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit großem Erfolg eine eigene "Urban-Footwear" Kollektion für hochwertige Freizeitschuhe entwickelt, die unter der Marke ULTRASONIC auf die modischen und qualitativen Ansprüche der jungen, kaufkraftstarken urbanen Mittelschicht Chinas zielt. Die ULTRASONIC-Markenkollektion wird zurzeit in über 110 ULTRASONIC Mono-Label Shops angeboten. Seit 2009 ist die ULTRASONIC-Gruppe mit durchschnittlich 27 Prozent pro Jahr gewachsen (CAGR) und hat im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz in Höhe von rund EUR 164 Mio. und einen Vorsteuerergebnis von EUR 46,8 Mio. erwirtschaftet.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ultrasonic-ag.de


Für Rückfragen
Ultrasonic AG
Chi Kwong Clifford Chan
Vorstand und CFO
E-Mail: ir@ultrasonic-ag.de



Disclaimer

Dieses Dokument ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Aktien der Ultrasonic AG sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung registriert und werden in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch zum Kauf angeboten.

Dieses Dokument wird nur verbreitet an und ist nur ausgerichtet auf (i) Personen, die sich außerhalb des Vereinigten Königreiches befinden, oder (ii) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die "Verordnung"), oder (iii) vermögenden Gesellschaften, und anderen vermögenden Personen die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung fallen (wobei diese Personen zusammen als "qualifizierte Personen" bezeichnet werden). Alle Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Information oder ihren Inhalt handeln.



Unternehmen

Ultrasonic AG
c/o BPG mbH, Graf-Adolf-Platz 12
40213 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: +86 1525 947 9902 (China); +852 966 227 40 (Hong Kong)
Fax: +49 (0)211 172 9829

E-Mail: ir@ultrasonic-ag.de
Internet: www.ultrasonic-ag.de

ISIN: DE000A1KREX3
WKN: A1KREX

Indizes: CDAX, Classic All Share, DAXsector All Consumer, DAXsector Consumer, DAXsubsector All Clothing & Footwear, DAXsubsector Clothing & Footwear, Prime All Share

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart

Quelle: Ultrasonic AG

Ansprechpartner

Thomas Stewens

Telefon: +49 (0)69 - 71 91 838-10

E-Mail

Dominik Glier

Telefon: +49 (0)69 - 71 91 838-20

E-Mail

Momentum

Unsere regelmäßige Publikation zu relevanten Kapitalmarktthemen, Neuemissionen und Unternehmen

Jetzt kostenlos anmelden