News: VanCamel AG

VanCamel AG mit erfolgreicher Erstnotiz im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

- Erster Kurs liegt bei 2,10 Euro - Streubesitz nach Privatplatzierung beträgt rund 19,5 Prozent - Börsengang hat strategische Bedeutung und beschleunigt Expansion

Frankfurt, 11. Oktober 2013 - Die VanCamel AG, die deutsche Holdinggesellschaft eines etablierten chinesischen Modelabels, feierte heute die erfolgreiche Notierungsaufnahme im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse. Aufgrund der wesentlichen strategischen Bedeutung für das Unternehmen wurde der Börsengang der VanCamel AG in Verbindung mit einer Privatplatzierung als Safe IPO\' ohne öffentliches Angebot durchgeführt. Der Streubesitz beträgt rund 19,5 Prozent. Der erste Kurs belief sich auf 2,10 Euro und die Marktkapitalisierung der Gesellschaft beträgt damit derzeit rund 31,5 Millionen Euro.

VanCamel designt und vertreibt mit knapp 200 Beschäftigten Bekleidung, Schuhe und Accessoires für Männer zwischen 25 und 40 Jahren aus Tier 2- und Tier 3-Städten, die sich modisch an der gehobenen Mittelschicht orientieren. Innerhalb des riesigen Marktes für Herrenmode, der sich in China in den vergangenen fünf Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 16,6% deutlich schneller als die gesamte Bekleidungsindustrie entwickelt hat, stellt diese Zielgruppe die größte und am schnellsten wachsende Käufergruppe dar. Die gewachsene Nachfrage der chinesischen Konsumenten nach hochwertiger, individueller Markenbekleidung ist ein klarer Trend, so dass in den kommenden Jahren ein weiterer Durchbruch für Herrenmodemarken in China erwartet wird. VanCamel hat die Bedeutung dieser lukrativen Zielgruppe früh erkannt, die Marke VanCamel national etabliert und bedient mit seinem mehrfach preisgekrönten Design die modischen und qualitativen Ansprüche der jungen, kaufkraftstarken urbanen Mittelschicht Chinas. Über 40 regionale Vertriebshändler vertreiben die Produkte der Gesellschaft an mehr als 2.200 autorisierte Einzelhandelsgeschäfte in 26 Provinzen verteilt über ganz China. Seit 2010 ist die Gesellschaft mit durchschnittlich 21 Prozent pro Jahr gewachsen (CAGR).

\'Wir sind froh, dass es für unser Unternehmen die Möglichkeit gab, auch in dieser für die Kapitalmärkte schwierigen Zeit an die Börse zu gehen. Für uns ist ein Börsengang gerade in Frankfurt von großer Bedeutung, da er VanCamel einen großen Imagegewinn zur Erreichung unserer Expansionsziele ermöglicht. Deutschland mit dem Börsenplatz Frankfurt hat in China einen sehr guten Ruf\', kommentierte Vorstand und CEO Xiaming Ke die Erstnotiz des Unternehmens. Von der Börsennotierung erwartet VanCamel im ersten Schritt eine gesteigerte Wahrnehmung sowie einen zusätzlichen Reputationsgewinn bei Geschäftspartnern, Endverbrauchern und Investoren. Mittelfristig möchte die Gesellschaft die Markenbekanntheit erhöhen und neue Märkte erschließen. Hohe operative Cashflows und eine komfortable Liquiditätssituation stellen die Erreichung der weiteren Wachstumsziele der Gesellschaft unabhängig vom Börsensentiment sicher. Bei einer Aufhellung des Kapitalmarktumfelds sieht VanCamel den Kapitalmarkt aber als zusätzliche Option für die Finanzierung strategischer Ziele wie den Ausbau des Vertriebsnetzes oder die weitere Steigerung des Markenwertes.

Der Börsengang wurde von der BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG als Sole Lead Manager begleitet. Die Aktien der VanCamel AG werden unter der ISIN DE000A1RFMM9, der Wertpapierkennnummer (WKN) A1RFMM und dem Ticker-Symbol VC8 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

 

Über die VanCamel AG

Die VanCamel AG ist die deutsche Holdinggesellschaft eines etablierten chinesischen Modelabels, das mit knapp 200 Beschäftigten Bekleidung, Schuhe und Accessoires designt und vertreibt. VanCamel-Produkte bedienen dabei die modischen und qualitativen Ansprüche der jungen, kaufkraftstarken urbanen Mittelschicht Chinas und richten sich vornehmlich an Männer zwischen 25 und 40 Jahren aus Tier 2- und Tier 3-Städten, die sich modisch an der gehobenen Mittelschicht orientieren. Das mehrfach preisgekrönte Design der Kleidung erfolgt in-house, während das Design der Schuhe basierend auf eigenen Konzepten ausgelagert ist. Die Produktion erfolgt vollständig durch lokale Auftragsfertiger. Die Marke VanCamel ist national etabliert und deckt in ihrer Reichweite die gesamte Volksrepublik China ab. Über 40 regionale Vertriebshändler vertreiben die Produkte der Gesellschaft an mehr als 2.200 autorisierte Einzelhandelsgeschäfte in 26 Provinzen. Seit 2010 ist die Gesellschaft mit durchschnittlich 21 Prozent pro Jahr gewachsen (CAGR). Für das Geschäftsjahr 2013 erwartet VanCamel einen Umsatz in Höhe von rund EUR 173 Mio. und einen Jahresüberschuss von ca. EUR 34 Mio.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.vancamel.de

 

Für Rückfragen:

VanCamel AG Lester Eng Ann Soh Vorstand und CFO E-Mail: ir@vancamel.de Tel.: +86 155 5911 7996

 

Disclaimer:

Dieses Dokument ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Aktien der VanCamel AG sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung registriert und werden in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch zum Kauf angeboten.

Dieses Dokument wird nur verbreitet an und ist nur ausgerichtet auf (i) Personen, die sich außerhalb des Vereinigten Königreiches befinden, oder (ii) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die \'Verordnung\'), oder (iii) vermögenden Gesellschaften, und anderen vermögenden Personen die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung fallen (wobei diese Personen zusammen als \'qualifizierte Personen\' bezeichnet werden). Alle Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Information oder ihren Inhalt handeln.

Quelle: BankM