News: Ultrasonic AG

Ultrasonic AG bietet Aktionären wieder Model der Optionsdividende an

- Aktionäre sollen für 20 alte Stückaktien je eine neue Gratisaktie erhalten

- Ultrasonic AG will Aktionären Rückkauf der Gratisaktien anbieten

Köln, 30. April 2013 Aufgrund des Erfolgs und des hohen Zuspruchs beabsichtigen Vorstand und Aufsichtsrat der Ultrasonic AG (Prime Standard, ISIN: DE000A1KREX3, US5) das Konzept der „Opti-onsdividende" auch im laufenden Geschäftsjahr wieder der am 7. Juni 2013 stattfindenden Haupt-versammlung zum Beschluss vorzuschlagen.

Im Zuge dessen soll der Hauptversammlung zum einen die Durchführung einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln vorgeschlagen werden, mittels derer die Aktionäre pro 20 alte Aktien je eine neue Aktie erhalten („Gratisaktien"). Für diese Gratisaktien soll von der Gesellschaft sodann ein an alle Aktionäre gerichtetes öffentliches Angebot zum Aktienrückkauf vorgelegt werden. Das Angebot soll auf die Gratisaktien beschränkt sein. Die Beschränkung des Rückkaufangebots auf die Gratisaktien erfolgt, um dem wirtschaftlichen Ergebnis einer Dividendenausschüttung aus Sicht der Aktionäre möglichst nahe zu kommen. Der Kaufpreis für die zu erwerbenden Gratisaktien soll bei dem öffentlichen Kaufangebot den volumengewichteten Mittelwert der Aktienkurse der ULTRASONIC-Aktie im Xetra-Handel an den letzten fünf Handelstagen vor dem Tag der Veröffentlichung des Angebots um nicht mehr als 5% überschreiten und um nicht mehr als 5% unterschreiten. Er darf aber in keinem Fall mehr als EUR 10,50 pro Gratisaktie betragen.

Für Aktionäre, die beabsichtigen das vorzuschlagende Rückkaufangebot anzunehmen, ergibt sich beispielsweise auf Basis eines Rückkaufkurses innerhalb einer Spanne zwischen EUR 10,00 und EUR 10,50 eine rechnerische Erfolgsbeteiligung von rund EUR 0,50 bis zu EUR 0,525 pro Aktie.

Bei dem Umfang des vorgesehenen öffentlichen Angebots an die Aktionäre ist zu berücksichtigen, dass der Hauptaktionär gegenüber der Gesellschaft im Voraus rechtsverbindlich auf die Annahme des Rückkaufangebots verzichtet hat.

Die Entscheidung, dieses Kaufangebot für die Gratisaktien anzunehmen, bleibt den Aktionären vorbehalten. Aktionäre, die das Angebot nicht annehmen, behalten einfach die Gratisaktie(n) in ihrem Bestand.

Durch die Umsetzung dieses Konzepts der Erfolgsbeteiligung verfolgt die Ultrasonic AG das Ziel, die stark unterschiedlichen Präferenzen der Aktionäre nach Aktien einerseits und nach monetärer Aus-zahlung andererseits zu berücksichtigen.

Die Ausgabe der Gratisaktien sowie die Abwicklung des Aktienrückkaufangebotes sollen bis Ende September 2013 abgeschlossen sein. Die vollständige Bekanntmachung der Einberufung zur Haupt-versammlung wird von der Ultrasonic AG in Kürze veröffentlicht werden.

 

Über die Ultrasonic AG

Die Kölner Ultrasonic AG ist die deutsche Holdinggesellschaft der chinesischen ULTRASONIC-Gruppe, eines etablierten chinesischen Produzenten und Anbieters hochwertiger Markenschuhe. Die Unternehmensgruppe ist mit rund 1.450 Mitarbeitern in drei Marktsegmenten tätig, die derzeit ungefähr zu je einem Drittel zum Gruppenumsatz beitragen. ULTRASONIC produziert Sandalen und Slipper im gehobenen Preissegment für den lokalen und internationalen Markt und ist ferner als langjähriger Lieferant von Schuhsohlen für führende Hersteller der etablierten chinesischen Sportschuhindustrie wie Anta, Xtep und Unisuper tätig. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit großem Erfolg eine eigene „Urban-Footwear" Kollektion für hochwertige Freizeitschuhe entwickelt, die unter der Marke ULTRASONIC auf die modischen und qualitativen Ansprüche der jungen, kaufkraftstarken urbanen Mittelschicht Chinas zielt. Die ULTRASONIC-Markenkollektion wird zurzeit in über 100 ULTRASONIC Mono-Label Shops angeboten. Seit 2009 ist die ULTRASONIC-Gruppe mit durchschnittlich 32 Prozent pro Jahr gewachsen (CAGR) und hat im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz in Höhe von rund EUR 149 Mio. und ein Jahresüberschuss von EUR 30,8 Mio. erwirtschaftet.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ultrasonic-ag.de

Für Rückfragen:
Ultrasonic AG
Chi Kwong Clifford Chan
Vorstand und CFO
E-Mail: ir@ultrasonic-ag.de
Tel.: +86 1525 947 9902 (China), +852 966 227 40 (Hong Kong)

 

Disclaimer:

Dieses Dokument ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Aktien der Ultrasonic AG sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung registriert und werden in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch zum Kauf angeboten.

Dieses Dokument wird nur verbreitet an und ist nur ausgerichtet auf (i) Personen, die sich außerhalb des Vereinigten König-reiches befinden, oder (ii) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die 'Verordnung'), oder (iii) vermögenden Gesellschaften, und anderen vermögenden Personen die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung fallen (wobei diese Personen zusammen als 'qualifizierte Personen' bezeichnet werden). Alle Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Information oder ihren Inhalt handeln.

 

Quelle: Ultrasonic AG