Ad-Hoc: SNP Schneider-Neureither & Partner AG

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Dividendenanpassung und Aktiensplit vor

Vorschläge zur Beschlussfassung auf der Hauptversammlung im Mai

Heidelberg, 6. März 2013 - Vorstand und Aufsichtsrat der SNP Schneider-Neureither & Partner AG haben in der heutigen Aufsichtsratssitzung unter anderem Beschlussvorlagen für die am 16. Mai 2013 stattfindende ordentliche Hauptversammlung beraten und beschlossen. Konkret sollen neben weiteren Tagesordnungspunkten zum einen eine Reduzierung der Dividendenquote und zum anderen eine Beschlussfassung zur Erhöhung des Grundkapitals der SNP AG aus Gesellschaftsmitteln (Aktiensplit) vorgeschlagen werden.

Der Vorschlag zur Dividendenausschüttung sieht vor, den Aktionären für das abgelaufene Geschäftsjahr 2012 eine Dividende in Höhe von 0,72 EUR je Aktie (i. Vj. 1,75 EUR) zu zahlen. Dies entspräche rund 50% des ausschüttungsfähigen Jahresüberschusses der Gesellschaft. Im Vorjahr lag diese Quote bei 66%. Grund für die Reduzierung der Dividende und Quote ist neben dem niedrigeren Jahresüberschuss im Geschäftsjahr 2012 vor allem die Finanzierung des weiteren organischen und anorganischen Wachstums der Gesellschaft im Inland und Ausland.

Bei der beabsichtigten Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln soll das Grundkapital durch die Umwandlung von Gewinnrücklagen bei gleichzeitiger Ausgabe neuer, auf den Inhaber lautender Stückaktien erhöht werden. Die neuen Aktien sollen ausschließlich an die Aktionäre der Gesellschaft und im Verhältnis 1:2 ausgegeben werden. Im Zuge dessen erhielte jeder SNP-Aktionär für jeden von ihm gehaltenen Anteilsschein automatisch zwei neue Aktien (Gratisaktien) in sein Depot eingebucht. Die neuen Aktien sollen vom Beginn des Geschäftsjahres 2013 an gewinnbezugsberechtigt sein. Im Falle der Zustimmung durch die Hauptversammlung der SNP AG erhöhte sich das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit 1.246.020,00 EUR um 2.492.040,00 EUR auf 3.738.060,00 EUR, eingeteilt in 3.738.060 auf den Inhaber lautende Stückaktien. Hintergrund für die Beschlussvorlage ist die Verbesserung der Handelbarkeit der Aktie.

Heidelberg, den 6. März 2013
SNP Schneider-Neureither & Partner AG
Der Vorstand


SNP Schneider-Neureither & Partner AG
Dossenheimer Landstraße 100
69121 Heidelberg
Deutschland

Telefon: 06221-6425-111 Fax: 06221-6425-20
E-Mail: investor.relations@snp-ag.com
Internet: www.snp-ag.com
ISIN: DE0007203705 WKN: 720370
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart


Quelle: SNP AG