News: Haikui Seafood AG

Haikui Seafood AG: Positive Geschäftsentwicklung dank erfolgreicher Expansionsstrategie

- Umsatzsteigerung von 29,3 % auf EUR 129,0 Mio.

- EBIT stieg um 26,1 % auf EUR 27,6 Mio.

- Umsatzwachstumsziel für das Gesamtjahr auf 25,0 % angehoben

Frankfurt am Main, 30. November 2012 - Haikui Seafood AG, ein etabliertes international und im chinesischen Heimatmarkt operierendes Fischverarbeitungsunternehmen, präsentierte heute seine Ergebnisse der ersten neun Monate 2012. Die sehr guten Zahlen spiegeln die erfolgreiche Geschäftsentwicklung im laufenden Geschäftsjahr 2012 wider.

Haikui's Unternehmensstrategie zahlt sich aus. Durch die kontinuierliche Erweiterung seines Vertriebsnetzes erzielte das Unternehmen beeindruckende Ergebnisse für die ersten neun Monate des Jahres 2012. Trotz des schwierigen Umfelds stieg der Umsatz um 29,3 % auf EUR 129,0 Mio. - hauptsächlich aufgrund höherer Umsätze in den beiden Geschäftssparten konservierte und tiefgefrorene Fisch- und Meeresfrüchte-Produkte. In RMB gemessen, verzeichnete der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von rund 14,6 %. Das höhere Umsatzvolumen spiegelt die erfolgreiche Umsetzung der internationalen Expansionsstrategie von Haikui wider.

Gefrorenen Fisch- und Meeresfrüchte-Produkte sind immer noch die wichtigsten Wachstumstreiber und machen 86,8 % des Gesamtumsatzes aus (9M 2011: 87,3 %).

In den ersten neun Monaten 2012 stieg das Bruttoergebnis um 27,5 % auf EUR 31,8 Mio. (9M 2011: EUR 24,9 Mio.) und das EBIT um 26,1 % auf EUR 27,7 Mio. Nach Steuern verdiente Haikui EUR 20,3 Mio. - ein um 13,6 % höherer Nettogewinn als im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Aufgrund höherer Rohstoffpreise sank die Bruttogewinnmarge leicht um 0,4 Prozentpunkte auf 24,6 %, während sich die EBIT-Marge um 0,5 Prozentpunkte auf 21,5 % verringerte. Die Nettogewinnmarge sank in den ersten neun Monaten 2012 um 2,1 Prozentpunkte auf 15,7 %. Der Rückgang der EBIT-Marge und Nettogewinn-Marge resultierte im Wesentlichen aus einem Anstieg der Rohstoffpreise sowie einmaligen Aufwendungen im Rahmen des Börsengangs. Die Nettogewinn-Marge wurde nach Ende des Begünstigungszeitraums auch von dem höheren Körperschaftsteuersatz von 25.0 % in 2012 beeinflusst, der im letzten Jahr noch bei 12.0 % lag.

Haikui verfügt weiterhin über eine starke Cash-Position und stabile Cashflows. Das Eigenkapital beläuft sich zum 30. September 2012 auf EUR 138,4 Mio. (31. Dezember 2011: EUR 114,7 Mio.), dies entspricht 95,2 % der Bilanzsumme.

'Wir sind zuversichtlich, dass Haikui seinen erfolgreichen Wachstumskurs fortsetzen wird. Wir werden unsere Produkte leichter zugänglich und attraktiver für die Verbraucher machen, indem wir qualitativ hochwertige Produkte anbieten und unser Vertriebsnetz ausbauen. Darüber hinaus sind wir davon überzeugt, dass die Verbesserung unserer Produktionsprozesse zu einem nachhaltigen Wachstum der Gruppe beitragen wird', sagt Chen Zhenkui, CEO von Haikui Seafood AG.

Erwartungen übertroffen

In den letzten Jahren ist der Markt für verarbeitete Fisch- und Meeresfrüchte-Produkte erheblich gewachsen. Dieses Wachstum wird sich voraussichtlich auch in Zukunft fortsetzen. Um von diesen vorteilhaften wirtschaftlichen Rahmenbedingungen profitieren zu können, wird Haikui weiterhin seine Verarbeitungskapazitäten erhöhen und sein Produktportfolio erweitern. Haikui will seinen Umsatz durch Verdopplung der bestehenden Verarbeitungskapazitäten in den nächsten drei Jahren erhöhen, indem die vorhandenen Anlagen ausgebaut werden und eine neue Fabrik in Dongshan errichtet wird.

Haikui plant seine Markenbekanntheit und seinen Marktanteil in China durch den Einsatz weiterer erfahrener regionaler Händler zu steigern. Gleichzeitig wird Haikui weiterhin seine Präsenz in den internationalen Märkten festigen, indem das Unternehmen neue Kunden gewinnt, zum einen durch die Teilnahme an Messen, aber auch, indem es auf den Export und seine internationalen Akkreditierungen in Bezug auf Lebensmittelsicherheit und Qualität setzt. Darüber hinaus ist das Unternehmen bestrebt, seine Präsenz unter anderem in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien zu stärken sowie in neuen Märkten Fuß zu fassen.

Haikui hat seine im Rahmen des Börsengangs gesetzten Ziele erreicht: Neben der Unterzeichnung von vier neuen Vertriebsvereinbarungen mit Unternehmen in Peking, Shanghai und der Provinz Sichuan im August dieses Jahres, arbeitet Haikui zudem eng mit bestehenden und neuen Distributoren außerhalb Chinas, vor allem in Asien zusammen. Darüber hinaus gelang Haikui dieses Jahr ein strategischer Schritt in den indischen Markt für Fisch und Meeresfrüchte durch den Gewinn eines neuen Kunden in Sri Lanka. Außerdem hat Haikui seine bestehenden Produktionsanlagen für tiefgefrorenen Fisch und Meeresfrüchte im Oktober 2012 und für konservierten Fisch und Meeresfrüchte im Juli 2012 aufgerüstet. Damit stieg die gesamte jährliche Verarbeitungskapazität - gemessen in Output - auf rund 34.200 Tonnen (31. Dezember 2011: 28.543 Tonnen).

Der Gesamtumsatz für die ersten neun Monate 2012 lag leicht über den Erwartungen des Managements. Angesichts der guten Ergebnisse für die ersten neun Monate des Jahres 2012 und vorbehaltlich unvorhersehbarer Umstände hat Haikui sein Umsatzziel erhöht und rechnet für das Gesamtjahr 2012 mit einem Umsatzwachstum von rund 25,0 % bei stabilen Brutto-und EBIT-Margen. Zuvor wurde ein Umsatzwachstum um 20,0 % erwartet.

Der vollständige 9-Monatsbericht 2012 der Haikui Seafood AG steht auf der Website www.haikui-seafood.com zur Verfügung.

 

Über die Haikui Seafood AG

Die Haikui Seafood AG verarbeitet Fische und Meeresfrüchte für den chinesischen und internationalen Markt. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst mehr als 100 verschiedene Produkte aus gefrorenen und konservierten Fischen und Meeresfrüchten, die aus einer Vielzahl unterschiedlicher Sorten roher Fische und Meeresfrüchte hergestellt werden, darunter Garnelen, Krabben, diverse Fischarten sowie Schalentiere und Kopffüßer. Kunden von Haikui Seafood sind Distributoren in China und in Übersee, wobei diese überwiegend in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten ansässig sind.

Haikui Seafood beschäftigt rund 600 fest angestellte Mitarbeiter und durchschnittlich rund 1.600 zusätzliche befristet angestellte Arbeitskräfte. Das Unternehmen verfügt über eine jährliche Produktionskapazität von ungefähr 34.000 Tonnen (Output). Die Produktionsstätten befinden sich im süd-östlichen China auf der Insel Dongshan, Zhangzhou in der Provinz Fujian. Die Haikui Gruppe betreibt eine optimierte Lieferkette einschließlich eigener Verarbeitungsanlagen, eigener Produktforschungs- und Entwicklungskapazitäten sowie Lagerhallen bei gleichzeitiger enger Kooperation mit Rohwarenlieferanten.

 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.haikui-seafood.de oder kontaktieren Sie

Kirchhoff Consult AG

Dr. Kay Baden

Tel.: +49 (0)40 609 186 39

baden@kirchhoff.de

 

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie beruhen stattdessen auf Haikui Seafood's erzeitigen Ansichten und Erwartungen und die diesen zugrundeliegenden Annahmen hinsichtlich in der Zukunft liegender Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß zahlreichen Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Der Eintritt jeder dieser Risiken und Unsicherheiten sowie das Herausstellen der Unrichtigkeit der Annahmen, auf welchen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, könnte zu erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichenden Ergebnissen führen. Haikui Seafood übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Jegliche zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht wird.

 

Unternehmen: Haikui Seafood AG

c/o Ashurst LLP, OpernTurm, Bockenheimer Landstraße 2-4

60306 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon: +49 40 60 91 86 - 0

Fax: +49 40 60 91 86 - 60

E-Mail: haikui@kirchhoff.de

Internet: www.haikui-seafood.de

ISIN: DE000A1JH3F9

WKN: A1JH3F

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf

 

Quelle: Haikui Seafood AG