News: Ultrasonic AG

Ultrasonic AG veröffentlicht den Geschäftsbericht 2011 und gewinnt neuen Distributor

- Konzernumsatz in Höhe von EUR 119,4 Mio. bestätigt

- Vorsteuerergebnis im Konzern (EBT) von EUR 33,2 Mio. (2010: EUR 29,4 Mio.), EBT-Marge betrug 27,8% (2010: 28,8%)

- Personalaufwandsquote reduzierte sich trotz gestiegenem Lohnniveau auf 4,8% (2010: 5,1%)

- Konzernumsatzwachstum von 15% bis 20% und eine EBT-Marge von 25% bis 30% für das Geschäftsjahr 2012 erwartet

- Ultrasonic gewinnt neuen Distributor zur Erschließung der Yunnan Provinz mit einer Bevölkerung von ca. 50 Mio. Einwohnern

Köln, 26. April 2012 - Die Ultrasonic AG (Prime Standard, ISIN DE000A1KREX3, US5), die deutsche Holdinggesellschaft eines etablierten chinesischen Produzenten und Anbieters hochwertiger Markenschuhe, bestätigt die zuvor gemeldeten vorläufigen Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahrs* und wird noch heute den Geschäftsbericht 2011 veröffentlichen. Der Aufsichtsrat der Ultrasonic AG hat heute den Konzernabschluss der Ultrasonic AG und den zusammengefassten Lagebericht der Ultrasonic Gruppe und der Ultrasonic AG gebilligt. Somit ist der Jahresabschluss der Ultrasonic AG festgestellt.

'Im Geschäftsjahr 2011 haben wir alle unsere Ziele erreicht. So waren wir in der Lage, sowohl unsere Umsatzerwartungen als auch unsere Gewinnziele zu realisieren. Auf Gesamtunternehmensebene konnten wir den Umsatz im Berichtszeitraum um 17% steigern. Sowohl bei den Kennziffern Rohergebnis als auch beim operativen Ergebnis erzielten wir ein neues Rekordniveau. In den letzten Jahren haben wir ein starkes Wachstum im wettbewerbsintensiven chinesischen Markt der Schuhhersteller verzeichnen können. Dies war möglich, da wir rechtzeitig in neue Märkte investiert und konsequent unsere Eigenmarkenstrategie verfolgt haben. Wir sind jedoch fest der Überzeugung, dass wir erst am Anfang des Wachstumspfades stehen und insbesondere für den chinesischen Binnenmarkt sehen wir auch zukünftig ein enormes Wachstumspotenzial', führte Qingyong Wu, CEO und Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, aus.

Die Anzahl der Mitarbeiter im Konzern wurde aufgrund der Produktionsausweitung in den Segmenten Schuhsohlen und Sandalen und Slipper durch Neueinstellungen von 1.379 Vollzeitkräften zum 31. Dezember 2010 auf 1.397 Vollzeitkräfte zum 31. Dezember 2011 erhöht. Im Berichtsjahr waren durchschnittlich 92% der Mitarbeiter in der Produktion beschäftigt (2010: 93%). Die Personalaufwandsquote (Anteil der gesamten Personalkosten inkl. der Managementbezüge an den Konzernumsatzerlösen) konnte dabei aufgrund steigender Roherträge und der stetig verbesserten Produktivität trotz steigender Löhne der Mitarbeiter auf 4,8% reduziert werden (2010: 5,1%). Hierbei verdienen die leistungsorientierten Produktionsmitarbeiter von Ultrasonic in der Regel ein Mehrfaches des staatlich fixierten Mindestlohnes.

Vor Steuern betrug das Ergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr EUR 33,2 Mio., was einer Steigerung um 13,0% vom Vorjahreswert in Höhe von EUR 29,4 Mio. entspricht. Die Umsatzrendite vor Steuern betrug damit 27,9%. Der Konzernjahresüberschuss erhöhte sich entsprechend um 13,8% auf EUR 24,9 Mio. (2010: EUR 21,9 Mio.). Dies entspricht einem Ergebnis pro Aktie in Höhe von je EUR 2,48 (2010: je EUR 2,19).

Zum 31. Dezember 2011 belief sich der Bestand an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten auf EUR 77,5 Mio. im Vergleich zum Wert von EUR 43,4 Mio. zum 31. Dezember 2010 entspricht dies einem Zuwachs von EUR 34,1 Mio. oder 78,7%. Die liquiden Mittel pro Aktie betrugen am 31. Dezember 2011 EUR 7,31.

Der Vorstand geht für das Geschäftsjahr 2012 von einem Konzernumsatzwachstum in Höhe von 15% bis 20% aus. Die Umsatzrendite vor Steuern (Vorsteuerergebnis im Verhältnis zum Umsatz) wird in einer Spanne von 25% bis 30% erwartet. Wie im Geschäftsjahr 2011 werden die Wachstumsimpulse von den beiden Geschäftsfeldern 'Sandalen und Slipper' sowie 'Urban Footwear' ausgehen, für die umsatzseitig Steigerungen von über 20% zum Vorjahr angestrebt werden. Durch die Erweiterung der eigenen Produktionskapazitäten um rund 20%, welche Anfang 2013 abgeschlossen sein soll, erwartet das Unternehmen einen neuen Umsatzschub für den Konzern.

Im April schloss Ultrasonic eine Vereinbarung mit einem weiteren großen Distributor zur Erschließung der Yunnan Provinz im Südwesten Chinas ab. Der neue Distributor eröffnet den Zugang in eine bekannte Touristengegend mit einer Bevölkerung von ca. 50 Mio. Einwohnern. Mit den schnell wachsenden Tier-2 Städten Kunming, Lijang und Pu'er ist die Region ideal für den Vertrieb der Ultrasonic-Produkte geeignet. Der erste Mono-Label-Store wurde bereits in Betrieb genommen, mit dem Ziel 5-10 weitere Geschäfte in der Provinz Yunnan allein im Geschäftsjahr 2012 zu eröffnen.

Der geprüfte Konzernabschluss sowie der komplette Geschäftsbericht 2011 werden noch heute im Bereich Investor Relations/Publikationen unter www.ultrasonic-ag.de zur Verfügung gestellt werden.

 

* Umsatz und Ergebniszahlen stellen die konsolidierten 12-Monatszahlen der Ultrasonic AG und sämtlicher Tochtergesellschaften der Ultrasonic AG dar. Der durchschnittliche Wechselkurs beträgt 1 Euro = 9.01676 RMB

 

Über die Ultrasonic AG

Die Kölner Ultrasonic AG ist die deutsche Holdinggesellschaft der chinesischen Ultrasonic-Gruppe, eines etablierten chinesischen Produzenten und Anbieters hochwertiger Markenschuhe. Die Unternehmensgruppe ist mit knapp 1.400 Mitarbeitern in drei Marktsegmenten tätig, die derzeit ungefähr zu je einem Drittel zum Gruppenumsatz beitragen. Ultrasonic produziert Sandalen und Slipper im gehobenen Preissegment und ist ferner als langjähriger Lieferant von Schuhsohlen für führende Hersteller der boomenden chinesischen Sportschuhindustrie wie Anta, Xtep und Unisuper tätig. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit großem Erfolg eine eigene 'Urban-Footwear' Kollektion entwickelt, die unter der Marke Ultrasonic auf die modischen Ansprüche der jungen, kaufkraftstarken urbanen Mittelklasse Chinas zielt. Die Ultrasonic Markenkollektion wird zurzeit in über 90 Ultrasonic Mono-Label Shops angeboten und erzielt im Handel Verkaufspreise von RMB 400 bis RMB 1.200, das sind rund EUR 50 bis EUR 140. In den vergangenen drei Jahren ist die Ultrasonic-Gruppe mit durchschnittlich 34,4 Prozent pro Jahr gewachsen (CAGR) und hat im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz in Höhe von EUR 119,4 Mio. ei einem Konzernjahresüberschuss von EUR 24,9 Mio. erwirtschaftet.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ultrasonic-ag.de

 

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Das Angebot in Deutschland und Österreich erfolgte ausschließlich durch und auf Basis eines Wertpapierprospekts vom 28. November 2011. Der Wertpapierprospekt ist auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.ultrasonic-ag.de erhältlich.

Dieses Dokument ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Aktien der Ultrasonic AG sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung registriert und werden in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch zum Kauf angeboten.

Dieses Dokument wird nur verbreitet an und ist nur ausgerichtet auf (i) Personen, die sich außerhalb des Vereinigten Königreiches befinden, oder (ii) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die 'Verordnung'), oder (iii) vermögenden Gesellschaften, und anderen vermögenden Personen die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung fallen (wobei diese Personen zusammen als 'qualifizierte Personen' bezeichnet werden). Alle Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Information oder ihren Inhalt handeln.

 

Für Rückfragen:

Ultrasonic AG
Chi Kwong Clifford Chan
Vorstand und CFO
E-Mail: clifford.chan@suoli.cc
Tel.: +86 1525 947 9902 (China), +852 966 227 40 (Hong Kong)

 

Unternehmen: Ultrasonic AG
c/o BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mbH, Graf-Adolf-Platz 12
40213 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)211 172 980; +86 1525 947 9902 (China); +852 966 227 40 (Hong Kong)
Fax: +49 (0)211 172 9829
E-Mail: clifford.chan@suoli.cc
Internet: www.ultrasonic-ag.de
ISIN: DE000A1KREX3
WKN: A1KREX
Indizes: CDAX, Classic All Share, DAXsector All Consumer, DAXsector Consumer, DAXsubsector All Clothing & Footwear, DAXsubsector Clothing & Footwear, Prime All Share
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart


Quelle: Ultrasonic AG