News: EASY SOFTWARE AG

Umsatzsteigerung um 27%. Bereinigtes Konzernergebnis vor Steuern in Höhe von EUR 0,9 Mio. wurde durch Sonderabschreibung gemindert.


Mülheim an der Ruhr, 31. August 2011 - Die im General Standard notierte EASY SOFTWARE AG (ISIN DE0005634000) veröffentlicht heute den Halbjahresfinanzbericht für das erste Halbjahr 2011.

Stabile Umsatzentwicklung im Konzern Der Konzern-Umsatz erhöhte sich im ersten Halbjahr 2011 um rund 27,5% auf EUR 13,4 Mio. (i.Vj. EUR 10,5 Mio.). Die Steigerung des Umsatzes resultiert aus höheren Umsätzen eigener Softwareprodukte und einer Steigerung der Softwarepflegeeinnahmen in der EASY SOFTWARE AG sowie aus der erstmaligen Konsolidierung der otris software AG im Halbjahresabschluss.

Ergebnisentwicklung Das Konzern-Ergebnis vor Steuern (EBT) und vor Sonderabschreibung in Höhe von rund EUR 1,2 Mio. auf immaterielle Vermögensgegenstände in der EASY SOFTWARE AG beträgt TEUR 888. Unter Einbezug der Sonderabschreibung beträgt das Konzern-Ergebnis vor Steuern (EBT) TEUR -307 (i.Vj. TEUR -6). Das Halbjahresergebnis nach IFRS beträgt TEUR -795 (i.Vj. TEUR 28). Das Ergebnis je Aktie lag zum Halbjahresende bei EUR -0,15 (i.Vj. EUR 0,01).

Eigenkapitalquote leicht rückläufig - Sehr stabile Finanzlage Die Eigenkapitalquote beträgt zum 30. Juni 2011 52% (i.Vj. 60%). Die Vermögens- und Kapitalstruktur des EASY-Konzerns ist durch die Erwirtschaftung von Zahlungsmittelüberschüssen gekennzeichnet. Dem Konzern stehen mit rund EUR 8,7 Mio. (i.Vj. EUR 2,7 Mio.) ausreichende liquide Mittel zur Verfügung.

Guter Auftragsbestand für das zweite Halbjahr Der Auftragsbestand zu Beginn des zweiten Halbjahres 2011 lag bei rund EUR 1,9 Mio. (i.Vj. EUR 1,8 Mio.). Darüber hinaus wurden im ersten Halbjahr bereits Softwarepflegegebühren vereinnahmt, welche aber noch nicht umsatzwirksam verbucht sind. Beide Kennzahlen bilden eine solide Basis für die weitere Entwicklung in 2011. Bei den bestehenden Aufträgen handelt es sich in Höhe von rund EUR 1,6 Mio. um Endkundenprojekte des Direktvertriebs, mit denen die Auslastung der Consultingabteilung für die nächsten Monate gesichert ist. Rund EUR 0,3 Mio. des Auftragsbestandes entfallen auf das Partnergeschäft, die kurzfristig zu Mittelzuflüssen führen.

Ausblick 2011 Aufgrund der Geschäftsentwicklung in den ersten Wochen des zweiten Halbjahres und des aktuellen Auftragsbestandes geht der Vorstand davon aus, dass sich der Umsatz des zweiten Halbjahres im Rahmen der Erwartungen bewegen wird. Das ursprünglich für 2011 geplante, um die Sonderabschreibung bereinigte, Konzernergebnis wird voraussichtlich ebenfalls erreicht werden.

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht 2011 ist unter www.easy.de im Bereich Investor Relations / Finanzberichte veröffentlicht.


Über EASY SOFTWARE AG
Die EASY SOFTWARE AG konzentriert sich seit ihrer Gründung im Jahre 1990 auf die elektronische Beleg- und Datenarchivierung sowie das Management von Dokumenten und Inhalten. EASY SOFTWARE erfasst jede Art von Massendaten, strukturiert und ordnet den Dokumentenfluss. Sie sorgt für eine revisionssichere Langzeitarchivierung und hält Inhalte und Informationen unabhängig von Zeit und Ort unternehmensweit griffbereit - kein langes Suchen, kein Datenverlust, keine Papierflut in überquellenden Archivregalen.

Mit über 10.500 Kundeninstallationen zählt die EASY SOFTWARE AG aus Mülheim an der Ruhr zu den führenden Entwicklern und Anbietern von plattformübergreifenden Lösungen in den Bereichen elektronische Archivierung, Dokumentenmanagement und Enterprise Content Management.

Mülheim an der Ruhr, den 31. August 2011 Der Vorstand

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim an der Ruhr
Deutschland
Telefon: +49(0) 208 450 16-0 Fax: +49(0) 208 450 16-90
E-Mail: investor@easy.de Internet: www.easy.de ISIN: DE0005634000 WKN: 563400
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Quelle: EASY SOFTWARE AG