Ad-Hoc: All for One Midmarket AG

All for One Midmarket AG veröffentlicht vorläufige 9-Monats-Zahlen und hebt Jahresprognose 2010/11 an

Vorläufige Ergebnisse für den Zeitraum 1. Okt 2010 bis 30. Jun 2011:

- Umsatz: 66,1 Mio. EUR (+11% gegenüber Okt 09 - Jun 10)

- EBIT: 3,4 Mio. EUR (+102% gegenüber Okt 09 - Jun 10)

- Ausblick: EBIT-Ziel für das Gesamtjahr 2010/11 wird von3,4 Mio. auf 4,0 Mio. EUR angehoben

Filderstadt, 19. Juli 2011 - Für die im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt führend positionierte All for One Midmarket AG verläuft die Markterholung in den Zielbranchen Maschinen- und Anlagenbau, Automobilzulieferindustrie sowie Projektdienstleister stärker als erwartet.

Nach vorläufigen Ergebnissen für den 9-Monats-Zeitraum vom 1. Oktober 2010 bis 30. Juni 2011 steigerte der SAP Komplettdienstleister seinen Umsatz organisch um 11% auf 66,1 Mio. EUR (Okt 2009 - Jun 2010: 59,7 Mio. EUR). Die wiederkehrenden Umsatzerlöse aus Outsourcing Services konnten um erfreuliche 13% auf 26,2 Mio. EUR (Okt 2009 - Jun 2010: 23,2 Mio. EUR) gesteigert werden. Die Lizenzumsätze betrugen 10,3 Mio. EUR, das hohe Vorjahresniveau (Okt 2009 - Jun 2010: 9,4 Mio. EUR) wurde damit nochmals um plus 10% übertroffen. Bei den Consulting-Umsätzen konnte ein Zuwachs um 8% auf 27,3 Mio. EUR (Okt 2009 - Jun 2010: 25,4 Mio. EUR) verzeichnet werden. Das vorläufige EBIT für den 9-Monats-Zeitraum verdoppelte sich auf 3,4 Mio. EUR (Okt 2009 - Jun 2010: 1,7 Mio. EUR).

Die gute Entwicklung der Umsätze dürfte auf der Ergebnisseite für schnellere Fortschritte sorgen. Daher erhöht die All for One Midmarket AG ihre EBIT-Prognose für das laufende Geschäftsjahr, das am 30. September 2011 endet, auf 4,0 Mio. EUR. Bislang war die Gesellschaft von einem EBIT 2010/11 von 3,4 Mio. EUR ausgegangen. Der Gesamtjahresumsatz 2010/11 sollte - rein organisch - um ca. 10% gesteigert werden können. Anzeichen für eine konjunkturelle Abschwächung sind bis dato nicht erkennbar.

Ihren 9-Monats-Bericht zum 30. Juni 2011 veröffentlicht die All for One Midmarket AG planmäßig am 9. August 2011.

Kontakt: All for One Midmarket AG, Dirk Sonntag, Tel. 0049 (0)711 78807-260, E-Mail dirk.sonntag@all-for-one.com

All for One Midmarket AG
Gottlieb-Manz-Straße 1
70794 Filderstadt-Bernhausen
Deutschland
Telefon: +49 (0)711 78 807-260
Fax: +49 (0)711 78 807-222
E-Mail: dirk.sonntag@all-for-one.com
Internet: www.all-for-one.com
ISIN: DE0005110001 WKN: 511000
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Quelle: All for One Midmarket AG