News: SNP Schneider-Neureither & Partner AG

Hauptversammlung wählt neuen Aufsichtsrat / Vorstellung neuer CFO/COO


- Thomas Volk, Dr. Michael Drill und Klaus Weinmann als Aufsichtsratsmitglieder gewählt
- Dividende in Höhe von EUR 1,70 je Aktie beschlossen
- Andrew Watson als neuer CFO/COO vorgestellt
- Positiver Jahresausblick bekräftigt

Leimen/Heidelberg, 19. Mai 2011 - Auf der 11. Hauptversammlung der SNP Schneider-Neureither & Partner AG (ISIN DE0007203705), die heute in Leimen stattfand, wurde allen Punkten der Tagesordnung mit großer Mehrheit zugestimmt. So folgten die Aktionäre unter anderem dem Vorschlag der Verwaltung und beschlossen die Ausschüttung einer zum Vorjahr unveränderten Dividende in Höhe von EUR 1,70 je Aktie. Die Gesamtausschüttung beläuft sich damit auf EUR 1,93 Mio., bzw. rund 60 Prozent des Jahresüberschusses.

Ebenfalls große Zustimmung fand die Neubesetzung des Aufsichtsrats mit den Herren Thomas Volk, Dr. Michael Drill und Klaus Weinmann, die zur Wahl vorgeschlagen worden waren. Die im Anschluss an die Hauptversammlung stattgefundene konstituierende Sitzung des Aufsichtsrats bestimmte Herrn Volk als Vorsitzenden des Gremiums und Herrn Dr. Drill als seinen Stellvertreter. Dr. Andreas Schneider-Neureither, Vorstandsvorsitzender und CEO der SNP AG, dankte den ausgeschiedenen langjährigen Aufsichtsräten Dieter Matheis, Martin Boll und Rainer Kaiser sowie Interims-Aufsichtsrat
Dr. Thomas Heidel für ihr Engagement im Aufsichtsgremium der Gesellschaft und die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand.

Als neues Mitglied im Vorstand der SNP wurde auf der Hauptversammlung Herr Andrew Watson (44) vorgestellt, der so bald wie möglich die Funktion des Chief Financial Officers sowie des Chief Operating Officers übernehmen wird. Watson hat einen Abschluss in European Finance and Accounting und verfügt über langjährige Erfahrung im kaufmännischen Bereich von führenden IT-Unternehmen. Seit 2003 war Watson bei der SAP AG tätig, zuletzt als Head of Finance and Commercial Operations Global Services and Support.

''Ich freue mich, dass wir mit dem Eintritt in eine neue Wachstums- und Entwicklungsphase der SNP AG sowohl für den Vorstand als auch für den Aufsichtsrat eine optimale Besetzung gefunden haben'', so Dr. Andreas Schneider-Neureither auf der Hauptversammlung. ''Mit seinem Branchenhintergrund, seinem Wissen und seiner Führungserfahrung ist Andrew Watson bestens geeignet, um das Unternehmen auf die Herausforderungen eines schnell wachsenden und international expandierenden Unternehmens einzustellen. Für den Aufsichtsrat haben wir gleichzeitig Mitglieder gewonnen, die als unternehmerisch denkende und international erfahrene Fachleute die Arbeit des Vorstands nicht nur kompetent kontrollieren, sondern mit ihren jeweiligen beruflichen Hintergründen auch wichtige Entscheidungsprozesse im Unternehmen wertvoll bereichern können.''

Weiter führte Dr. Schneider-Neureither aus: ''2010 war mit einem Umsatzwachstum von 9 Prozent auf EUR 22 Mio. erneut ein erfolgreiches Geschäftsjahr für SNP. Wir sind sehr zufrieden, dass trotz erheblicher Investitionen in Personal und Vertrieb die EBIT-Marge über der 20 Prozent-Marke gehalten wurde. 2010 haben wir die Voraussetzungen dafür geschaffen, unser Wachstum in den kommenden Jahren beschleunigen zu können. Der Start in das neue Geschäftsjahr hat unsere Erwartungen bislang voll erfüllt, so dass wir für das laufende Jahr weiterhin mit einer Zuwachsrate von 20 Prozent bei Umsatz und Ergebnis rechnen.''

Mit großem Dank wurde Petra Neureither, deren Tätigkeit als Finanzvorstand der SNP am heutigen Tag endete, von der Hauptversammlung verabschiedet. Frau Neureither gehörte 1994 zu den Gründern der Gesellschaft und war seit der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft als Mitglied des Vorstands für die Bereiche Finanzen und Controlling, Human Resources und Investor Relations der SNP AG verantwortlich. Während ihrer Zeit im Vorstand entwickelte sich das Unternehmen zu einem der erfolgreichsten Beratungs- und Softwarehäuser im deutschsprachigen Wirtschaftsraum mit zunehmendem internationalen Geschäft.

Die vollständige Tagesordnung sowie alle weiteren Informationen inklusive der Abstimmungsergebnisse zu den einzelnen Tagesordnungspunkten sind auf der Webseite der Gesellschaft unter http://www.snp.de/Investor-Relations/hauptversammlung/2011 abrufbar.

Über SNP

Die SNP AG, mit Hauptsitz in Heidelberg, ist führender Anbieter von Software und Software-related-Services für Transformationen von SAP-Systemen, wie sie Zuge von Unternehmensumstrukturierungen oder technischen Neuerungen notwendig werden. Für die Anpassung der IT-Landschaft - genannt Business Landscape Transformation(R) - bietet SNP mit SNP Transformation Backbone(R) die weltweit erste Standardsoftware an.

Die SNP AG wurde 1994 in Heidelberg gegründet und beschäftigt derzeit rund 170 Mitarbeiter an fünf Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. SNP bedient internationale wie nationale Kunden und verfügt über die Erfahrung aus über 1.300 erfolgreich durchgeführten Projekten. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte die SNP AG einen Umsatz von 22 Mio. EUR. Das Unternehmen ist im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Weitere Informationen unter www.snp-ag.com

Ansprechpartner:

SNP Schneider-Neureither & Partner AG
Stefan-Tobias Burkhardt
Investor Relations
Dossenheimer Landstraße 100
69121 Heidelberg
Phone: +49 6221 6425-637 Fax: +49 6221 6425-20
E-Mail: stefan-tobias.burkhardt@snp-ag.com

SNP Schneider-Neureither & Partner AG
Dossenheimer Landstraße 100
69121 Heidelberg
Deutschland
Telefon: 06221-6425-111 Fax: 06221-6425-20
E-Mail: investor.relations@snp-ag.com
Internet: www.snp-ag.com
ISIN: DE0007203705 WKN: 720370
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart


Quelle: SNP AG