News: EASY SOFTWARE AG

EASY-Konzern steigert in 2010 deutlich Umsatz und Ergebnis

Mülheim an der Ruhr, 19. April 2011 - Die im General Standard notierte EASY SOFTWARE AG (ISIN DE0005634000) veröffentlicht heute den Konzern-Finanzbericht für das Geschäftsjahr 2010.

Umsatzwachstum im Konzern

Durch das abgerundete Lösungsangebot der EASY SOFTWARE AG und der gestiegenen Investitionsbereitschaft der Unternehmen in 2010 verzeichnete der EASY-Konzern ein weiteres Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr. Der Gesamtumsatz des EASY-Konzerns ist von EUR 22,3 Mio. im Jahr 2009 um rund EUR 2,6 Mio. (+11,8%) auf EUR 24,9 Mio. im Jahr 2010 gestiegen.

Deutliche Ergebnissteigerung
Das Konzern-Ergebnis vor Steuern weist im Geschäftsjahr 2010 einen Gewinn in Höhe von EUR 2,5 Mio. aus (i.Vj. EUR 1,0 Mio.). Der Konzern-Jahresüberschuss stieg deutlich auf EUR 2,0 Mio. (i.Vj. EUR 0,8 Mio.). Das Ergebnis je Aktie beträgt EUR 0,36 (i.Vj. EUR 0,14). Das Konzernergebnis ist auch durch die erstmalige Konsolidierung der otris software AG positiv beeinflusst.

Die EASY SOFTWARE AG, als Mutterunternehmen des Konzerns, konnte im Geschäftsjahr 2010 bei gestiegenen Umsatzerlösen ihr Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessern. Die Entwicklung der ausländischen Tochtergesellschaften im Geschäftsjahr 2010 stellt sich sehr positiv dar. Die Unternehmen der EASY-Gruppe konnten, wie im Vorjahr, durchgehend mit guten Ergebnissen abschließen und dabei ihre Jahresüberschüsse teilweise sehr deutlich steigern.

Eigenkapitalquote leicht rückläufig - Stabile Finanzlage
Die Eigenkapitalquote im Konzern sank von 81% im Jahr 2009 auf 69% im Jahr 2010. Die verfügbaren finanziellen Mittel erhöhten sich auf EUR 3,3 Mio. (i.Vj. EUR 1,4 Mio.). Die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten stiegen durch eine anteilige Fremdfinanzierung zum Kauf der Anteile an der otris software AG auf EUR 2,0 Mio. (i.Vj. EUR 0).

Guter Start in 2011
Der Auftragsbestand der EASY SOFTWARE AG lag zum 31. März 2011 mit EUR 2,0 Mio. leicht unter Vorjahresniveau (EUR 2,2 Mio.). Die Umsatzplanung für das erste Quartal 2011 konnte voll erfüllt werden und liegt über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Ausblick
Die EASY SOFTWARE AG hat das Jahr 2010 wiederum genutzt, um das Leistungsangebot insbesondere im Umfeld von Prozesslösungen weiter auszubauen. Neue Technologien für ein Angebot von Cloud Computing wurden erstellt und bereits vermarktet. Die klare Fokussierung der Unternehmensbeteiligung an der otris software AG als Software Entwicklungshaus schafft bei der EASY SOFTWARE AG Freiräume für den Aufbau des Key Account Marktes. Der Vorstand sieht für das Jahr 2011 weiterhin eine Umsatz- und Ergebnissteigerung. Die geschaffene Liquiditätsbasis ist zudem ausreichend, um weitere Unternehmenskäufe umzusetzen und um die marktführende Position der EASY SOFTWARE AG in Europa in Zukunft sicherzustellen.

Der vollständige Finanzbericht 2010 ist unter www.easy.de im Bereich Investor Relations / Finanzberichte veröffentlicht.

 

Über EASY SOFTWARE AG
Die EASY SOFTWARE AG konzentriert sich seit ihrer Gründung im Jahre 1990 auf die elektronische Beleg- und Datenarchivierung sowie das Management von Dokumenten und Inhalten. EASY SOFTWARE erfasst jede Art von Massendaten, strukturiert und ordnet den Dokumentenfluss. Sie sorgt für eine revisionssichere Langzeitarchivierung und hält Inhalte und Informationen unabhängig von Zeit und Ort unternehmensweit griffbereit - kein langes Suchen, kein Datenverlust, keine Papierflut in überquellenden Archivregalen.

Mit über 10.500 Kundeninstallationen zählt die EASY SOFTWARE AG aus Mülheim an der Ruhr zu den führenden Entwicklern und Anbietern von plattformübergreifenden Lösungen in den Bereichen elektronische Archivierung, Dokumentenmanagement und Enterprise Content Management.

Mülheim an der Ruhr, den 19. April 2011 Der Vorstand

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim an der Ruhr
Deutschland
Telefon: +49(0) 208 450 16-0 Fax:+49(0) 208 450 16-90
E-Mail: investor@easy.de
Internet: www.easy.de ISIN: DE0005634000 WKN:563400
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (GeneralStandard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf,Hamburg, Stuttgart

Quelle: EASY SOFTWARE AG